Transition Initiativen in D/A/CH

Transition Initiativen in Deutschland, Österreich und der Schweiz

für ein Projekte-Haus suche ich Aktivist/innen - 4000m² drinnen + 6000m² draußen - Landlose + Leute, die Work-Space: Werk-Räume, Büro-Raum, Seminar-Raum brauchen, indoor gärtnern wollen, teilen wollen

Magst Du Dir Räume für verschiedene Nutzungen mit anderen teilen? - Werk-Räume, Büro-Raum, Seminar-Raum, in denen auch gegärtnert wird,..

Magst Du vielfältig tätig sein - in einem Unternehmen das auch Dir gehört und

..wo Du sehr frei entscheiden kannst, wo Du gerade beitragen möchtest?

..wo Du Dich frei entfalten kannst, da es sehr viele Arbeits-Bereiche gibt die Dir vielfältige Möglichkteiten eröffnen zum Unternehmens-Erfolg beizutragen?

..in einem Unternehmen das vorallem dazu dient, Dich zu versorgen und den gewünschten Wandel zu realisieren? - wie all die Anderen, die darin arbeiten?

Das Projekte-Haus soll zudem dafür dienen hier die 'Transition' zu erzeugen, die es hier braucht,

..also voll den Idealen von Transition-Initiativen dienen. (Jetzt müsstest Du doch voll begeistert sein, oder willst Du gar keine Transition und versteckst Dich hinter den Unmöglichkeiten in Deinem Nah-Umfeld?)

Dafür will ich ein Projekte-Haus realisieren und suche dafür Aktivist/innen - mit und ohne Erfahrungen.

Wir haben dann 4000m² drinnen + 6000m² draußen, die jetzt (noch) der Stadt gehören.

Wir können kaufen oder pachten. (Beim Pachten hätten wir Vorkaufsrecht und alle Rechte und Pflichten, wie ein Eigentümer.)

Es sind nicht irgendwelche Räume irgendwo.

•  Es sind voll Lichtdurchflutete Räume einer ehemaligen DDR-Schule. Ein Stahlbeton-Bau bester Qualität noch immer benutzbar und sehr sehr pflegeleicht, mit sehr großem Saal, mit Markt-Hallen,.. ohne nasse Wände, ohne Dach-Schaden,.. nur die Heiz-Anlage muss zum großen Teil neu gelegt werden und Elektro-Anlage braucht vlt auch einen Check und vlt auch Reparaturen. 

•  Wir haben eine Indoor-Löschwasser-Anlage, was heute für Anträge eines Seminar-/Kongress-Hauses wichtig ist + drei Treppenhäuser + vier Ein-Ausgänge + Kind-Gerechte Stufen in Haupt-Haus,..., die sehr einfach Behinderten-Gerecht gestaltet werden können.

•  Wir haben hier eine wunderschöne, idyllische Umgebung. Naturschutz-Gebiete, Biosphären-Reservate, urige Natur und daher auch die gesundeste Umgebung mit vielen Heil-Kräutern und Möglichkeiten heilender Betätigung, und für das Heranführen an Mitgefühl mit der Natur und umwelt-freundliche Kultur.

..> Beitragen zum Erhalt der natürlichen Gegebenheiten kann und sollte ein pädagogischer Schwerpunkt in allen anderen Wellness-Angebote und Survival-Angebote sein und diese ein Stand-Bein für unser Unternehmen und so zu deren Schutz beitragen - und zu unserer Versorgung

..> Erzeugen einer umwelt-freundlichen Kultur, könnte ein Forschungs-Inhalt unseres Unternehmens sein und entsprechende Seminare + Publikationen zu unserer Versorgung beitragen.

..> Für einige Inhalte habe ich bereits Konzepte und Kontakte. Für Gemeinschaftsbildung und deren Erhalt habe ich effiziente, Erfahrungen unterlegte Werkzeuge und bin an weiteren interssiert. ('Radikal-Therapie, 'ZEGG-Forum', 'Szenario-Werkstatt oder Theater der Unterdrückten' nach Augusto Boal, 'Zukunftswerkstatt' nach Roert Jungk, die 'Konsens-Routine' aus Erfahrungen der Jugend-Umwelt-Kongresse habe ich perfektioniert - sie ist besser als das 'Konsensieren'. Die 'Organisations-Formen basisdemokratisch organisierter Initiativen' kenne ich sehr gut. Auch viele 'passende Internet-Tools' kenne ich.) • weitere Ideen sind "Offene Werkstätten", ein FabLab, das der Forschung, Konstruktion und Realisierung zukunftsweisender, ressourcen-schonender, urenkel-freundlicher Technik und Produkte dient und zu Startup-Kollektiven führen wird, die zuerst im Haus bleiben können, weil: 'genug Raum haben wir ja dann' :) Gemüse und andere Lebensmittel werden 'wir' auch herstellen, pflanzen, pflegen, ernten und das drinnen + draußen, so werden wir uns durch's ganze Jahr versorgen auch mit exotischer Frisch-Kost und in den Räumen ja genug Raum auch dafür ist :) Zudem werden 'wir' Upcycling nicht nur mit dem Haus selbst betreiben, sondern alte Möbel aufarbeiten, wie auch alte Kleidung,... und Reparaturen werden 'wir' realisieren... alles was den Verbrauch vermindert und den Nutzen von Dingen verlängert :) Zum Trocknen von Kräutern haben wir auch genug und vorallem gut.trockene Räume, können dies hier also sehr gut realisieren, was gut zu einer Heil-Praktiken-Schule passt, die hier entstehen könnte, in der der Nutzen von Kräutern weiter gereicht wird und auch Salben, Öle hergestellt werden :) Durch internationale Kontakte, werden wir auch Austausch zu ähnlichen Initiativen in anderen Regionen pflegen, was immer neue Mitarbeiter/innen und Herausforderungen brigen wird, die wir hier mit Hilfe der Ideen-Werkstätten auf-knacken können und auch zu uns werden durch internationale Besuche Ideen schwappen und Menschen die sich interessieren, woandes in ähnlichen Projekte-Häusern oder ähnlich organisierten Garten-Kollektiven mit zu wirken, können dies und sich von hier aus darauf vorbereiten :) dies würde 'Tourismus' in eine ganz neue Qualität heben :)

..Wenn wir jedoch nicht in die Pruschen kommen, freut sich hier ein Verein, aus der Schule eine 'Party-Hölle' mit 'Fitnes-Zentrum' zu machen mit entsprechendem Publikum,... :(

Antwortet also schnell und lasst langes palavern über das, was Eurer Meinung nach hier nicht realisierbar scheint. Ich kenne mich hier sehr gut aus und kenne auch die Förder-Landschaft und Zukunfts-Technologien und Zukunfts-Technik, die wir hier herstellen können und die hier (und anderswo) dringend gebraucht wird und uns gut und nachhaltig versorgen wird. Zeigt, dass ihr es ehrlich meint mit den Wünschen nach einem Wandel zu einer global-freundlichen Kultur.!!

Seitenaufrufe: 731

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion

Lieber Roy,

ich verstehe nicht, warum es hier in dieser Rubrik keine Antworten gibt - das Projekt klingt doch sehr spannend! Seid ihr auf anderem Wege weitergekommen?

Herzliche Grüsse aus dem Harz, Karin

Danke Karin, für Deine Nachfrage ♡

Ich leiste hier noch immer eine 'One-Man-Show' mit Ruf nach Gemeinschaft, nach Co-Work,.. bin aber durch die Zähigkeit (Trägheit der Masen) für dieses Projekt noch nicht spürbar weiter gekommen. Es gibt aber sooo Vieles, dem ich mich dadurch widmen kann, dass ich das 'Projekte-Haus' (nur) immer wieder auch in anderen Gruppen / Initiativen bewerbe (zuletzt in unserer Solidago-Mitgliederversammlung - 'Solidago' ist eine Initiative für eine Alternative zu Krankenkassen und Versicherungen, mit mehr Hoheit über die Gelder und stärkerem Interesse ander Gesundheit und Selbstbestimmung der Mitglieder)
> https://solidago-bund.de/

Im 'Arbeitskreis Solidarische Ökonomie' von Attac wirke ich mit an der Erstellung eines Vereins für ein 'Forum Solidarische Ökonomie - Berlin-Brandenburg',.. und bewerbe auf Treffen die 'wir' schon im Vorfeld organisieren meine Idee/n. :)

Vielleicht darf ich in der 'Gemeinschaftswerkstatt' im ZEGG auch meine Idee/n vorstellen, dazu fehlt mir aber derzeit das Geld für die Teilnahme ca 200 Euro (schon ermäßigt incl. Fahrkosten)

Da bin ich noch beim Verhandeln.
> http://www.zegg.de/de/component/jem/event/771-gemeinschaftswerkstat...

In Lychen gibt es keine Interessenten für das 'Projekte-Haus' bzw. keine Interessenten für meine Ideen + Ziele, bzw. keine Interessenten für diese Ausrichtung,.. Jedoch schon 'relativ' 'alternative' Leute, je nach Blickwinkel / Fokus darauf, was 'alternativ' ist also was im Fokus der Kritik steht.

In Facebook bewerbe ich auch viele Alternativen in der ganzen Breite, und in Verbindung mit den Problemen, Zusammenhängen, Abhängigkeiten,.. da ich hoffe ein breiteres Bewusstsein für die umfäglichen Probleme zu schaffen (das scheint zu wirken).

..In dessen Folge könnte sich die Anzahl Derer erhöhen, die meine Idee/n reizen, ermutigen und heraus fordern,..
> https://www.facebook.com/profile.php?id=100008398117549


Herzliche Grüße zu Dir in den Harz ♡

Na, du bist ja sehr aktiv, Roy, klasse!

Die Bretter, die gebohrt werden müssen, sind ausserhalb der grossen Städte sehr dick - die nötige Ausdauer hast du offensichtlich, prima!

Ich wünsche dir viel Erfolg und viel Spass auf dem Weg zu deinen Zielen!

Herzliche Grüsse zu dir nach Lychen, wenn ich mal in die Gegend komme, melde ich mich bei dir!

Karin

nur keine Eile, die Probleme laufen uns nicht davon :)

Hallo ich will nur helfen.

Cool Roy dass Du Dich mit konkreten pädagogischen Programmen auskennst, darüber würde ich gerne mehr erfahren.

Es gibt SEHR SEHR VIELE "schwererziehbare" vermutlich Wohlstands-verwahrloste Kinder, können wir die zu Dir schicken? Ihre Eltern haben an der Erziehung gespart, später müssen Sie ordentlich zahlen.

"Jetzt müsstest Du doch voll begeistert sein, oder willst Du gar keine Transition und versteckst Dich hinter den Unmöglichkeiten in Deinem Nah-Umfeld?"

Das ist nicht sonderlich pädagogisch und reflektiert eigentlich nur deinen Frust.

Es gibt leider Leute, die sind ziemlich schnell an ihrer Belastungsgrenze angelangt.

Hat verschiedene Gründe, bin kein Psychologe.

Nenne doch mal Ross und Reiter d.h. Wo (grob) ist das Ding und Was würde es kosten?

Vorsicht bei gemeinsamen Kauf! Da kann auch viel schief, gehen, möchte gerne eine Platform machen, welche "Einkaufen"/"Verkaufen" von Ökodorf- oder anderen-Mitgliedschaften inklusive Hartz4-konforme Kreditvergabe ermöglicht. (noch viel vor, mir hilft auch keiner)

Und es könnten (je nach Preis) Notarkosten anfallen? (0.9% vom Kaufpreis) (evtl. geht das aber auch ohne Notar günstiger)

Pacht finde ich sch... weil man steckt viel Liebe, Arbeit, Geld, Zeit, Ressourcen rein und dann steigt die Pacht oder es wird einem wieder weg genommen.

Habe auch selbst gute Ideen und schon kleines Grundstück in Greiz (bei Gera) gekauft.

Daraus soll (hoffentlich, irgendwann) ein Ökodorf werden. (http://ökodorf-greiz.de/)

Also Du siehst: Es gibt noch viel zu klären. Ein paar Bilder würden auch nicht schaden. Dein Konzept bei Youtube vorstellen würde auch nicht schaden. Und und und :)

TSCHAKA DU SCHAFFST DAS! SCHICK MICH LINK (emehl an: admin2ÄTdwavesPUNKTde) WENN FERTIG :) DANKE!

Falls Du / Jemand anders eine Website für das Projekt braucht, sagt Bescheid. (emehl an: admin2ÄTdwavesPUNKTde) kann ich (für guten Zweck) sehr günstig realisieren.

Am besten Direkt Namen sichern hier: http://do.de geht einfach und schnell.

PS: 200€? Das mag ich nicht an diesen "etablierten" Ökodörfern... Wahnsinns Gelder verlangen für irgendwelche Kurse. Kann man das nicht sozialverträglich gestalten und "nach Gehalt" oder ähnlichem gehen?

Ein echter Lehrer, lehrt kostenlos, weil es ihm wichtig ist. Sorry so sehe ich das nunmal. (habe mal 50€ für ein Permakultur Wochenende in Freiburg bezahlt... das waren aber 2 Tage Programm)

Danke Dude für Dein Interesse!!

Du hast offensichtlich bemerkt, dass die Transition-Bewegung sehr schwach ist, außerhalb des "Epi-Zentrums", und scheinst ebenso frustriert.

Die jungen "Wohlstandsverwöhnten" sind schon so verzogen, wie ihre Alten - da könnten vlt Dokumentar-Filme wie "Home" oder "The Age of Stupid" helfen, die auf die globale Gesamtsituation aufmerksam machen und auf 'unseren' Anteil daran und solche wie "Ein Neues Wir" (zeigt Ökodörfer + ökologische Gemeinschaften in Europa und die glücklichen Menschen in diesen Gemeinschaften). Zukunftswerkstätten im Anschluss an den 'Film-Konsum' würden auch helfen. Sowas würd ich auch gern 'hier' in "Hohenlychen" realisieren. (war u.a. dazu letzte Woche in Eberswalde bei Studenten in der Projektwerkstatt-Gruppe der HNE: "Hochschule für Nachhaltige Entwicklung") zur Suche nach Partner + wegen eventueller Partnerschaft mit der "Projektwerkstatt" oder sogar mit Prof's der HNE.
•  Interview mit R.Jungk, dem 'Spender' des Werkzeugs 'Zukunftswerkstatt' (1:20h):
https://youtu.be/e8oGr2AuQ5U
..Zukunftswerkstätten gaanz kurz erklärt und oberflächlich (5 Min)
https://youtu.be/TkcqZhgBAWM
•  'HOME' : Film über unsere Heimat 'Erde', über unsere Misswirtschaft, Fehlorientierung und deren Folgen, von Yann Arthus-Bertrand(1:33 h): https://youtu.be/TIYikJKTyb0 + www.de.wikipedia.org/wiki/Home_(Dokumentarfilm)
•  'Age of Stupid' = Ein alter Mann [Pete Postlethwaite] lebt ganz allein in der völlig zerstörten Welt des Jahrs 2055 und fragt sich beim Betrachten von Archivmaterial aus dem Jahr 2008:
Warum haben wir den Klimawandel nicht aufgehalten, als wir noch die Möglichkeit dazu hatten?
http://ageofstupid.tao.de/the_film + 'The age of stupid - Warum tun wir nichts? Deutsch' (1:30 h): http://www.youtube.com/watch?v=Y7aPQ7GwAmA#t=2436 + Erstaunliches + Ungeahntes von unserer Bundeskanzlerin: "Wir müss(t)en etwas schneller unsere Verantwortung wahrnehmen, die Industrieländer in einer Vorreiterrolle beim Anpacken der Herausforderungen übernehmen, aus vielfachen Gründen, nicht zuletzt aus dem Grund, dass wir über Jahrzehnte oder gar Jahrhunderte besonders stark profitiert haben vom internationalen Raubbau an Rohstoffen,.." (21 Min) https://youtu.be/pp1XiLZZT9k?list=PLjCxFTqGYB2ClZKkfdRLqbQNHR-I3OChN
•  'Ein Neues Wir' : Film über 10 Ökodörfer & öko. Gemeinschaften in 8 Ländern Europas, die (in Folge der anderen Filme) Lust am Mit-Anpacken und vlt auch etwas Phantasie wecken (120Min./ Trailer 6:11 Min): www.neueswir.info/ + http://gen.ecovillage.org/
•  Projektwerkstätten der HNEE: http://www.hnee.de/de/Studium/Infos-zum-Studium/Fuer-Studierende/Pr...

Nun zu meinen Ideen für das 'Projekte-Haus' + Links zu den vielen Darstellungen in den vielen 'alternativen Netzwerken' im Internet: "Traum-Palast-Hohenlychen: Projektwerkstatt, Think-Tank, Gemeinschaft" auch "Unperfekt-Haus" auch "Lebens-Wandel-Schule" auch "Kleines Ökodorf im großen Haus" vlt auch "Heile-Haus-Hohenlychen" + "Nachbarschaftshaus-Hohenlychen" ("shool projekt" ‣ https://youtu.be/TWfkbIXNNQs + https://www.facebook.com/groups/Traumplalast.Hohenlychen/
als "Lebens-Wandel-Schule"
‣ auf "ecobasa.org": http://ecobasa.org/de/communities/lebens-wandel-schule-hohenlychen/
‣ auf "imwandel.net": http://brandenburg.imwandel.net/seite/lebens-wandel-schule-lychen/
‣ auf "transition-initiativen.de" » Suche / Biete..: http://www.transition-initiativen.de/forum/topics/f-r-ein-projekte-... ‣ https://www.startnext.com/vegan-frndl-leben-in-lychen/ ↗ "vegane Lebens-Wandel-Schule Lychen" (noch nicht freigeschaltet)
‣ auf "wachstumswende.de": https://wachstumswende.de/group/forum/note/lebens-wandel-schule-suc...

‣ meine Präsentation auf dem Kongress zur 'Solidarischen Ökonomie' "Solikon" und auf den zwei "Workcamp Wirtschaftswandel", sowie bei der "Gemeinschaften-Werkstatt" im ZEGG und bei dem Projektwerkstatt-Treffen an der HNEE: https://m.flickr.com/#/photos/130033842@N04/23519768592/in/set-7215... jeweils mit dem schönen Kurz-Video und auch vielen Fotos von dem Haus und Gelände, der Umgebung Lychens und dem Sateliten-Foto, das die Örtlichkeit in Lychen zeigt.

Zur Rechtsform: die müssen die Menschen miteinander finden, da kann keine/r gut beraten, außer die Berater/innen für Kollektiv-Betriebe, die es ja in Berlin gibt und die ich bereits kenne. Darüber hinaus arbeite ich ja in der "Arbeitsgruppe Solidarische Ökonomie" von Attac mit, die zu dem Thema an rechtlichen Grundlagen arbeitet und politisch wirkt und die an Erfahrungs-Teil-Treffen (wie "Solikon" und "Wokrcamp Wirtschaftswandel") mit organisiert. Auch der Vertrag mit der Stadt wird 1:1 mit denen auszuhandeln sein und ein "Erb-Pachtvertrag" sichert auch das "Vorkaufsrecht" und ermöglicht aber auch erst einmal mit kleinen Beträgen und kleinstem Risiko in die Nutzung zu kommen, weitere Leute zu finden,... die sich immer erst einmal 'einfühlen' wollen, den Ort, die Räume, das Haus, die Gegend erleben wollen,... :)

Mit einer Webseite weis ich nicht, was ich mir alles für zusätzlichen Aufwand damit aufladen würde. Facebook erlaubt mir auch eine sehr umfangreiche Präsentation und Organisation als Gruppe, sobald sich Menschen dafür fänden/ finden. An begeisterten Menschen oder wenigstens an Menschen, die mit viel Kritik am Hier+Jetzt, an Bildung+Wirtschaft+Kultur auf der Suche sind, mangelt es eher, wie Du sicher auch (für Dein Projekt) bemerkt hast.
Wenn's Dir mit der Hilfe für meine Projekt-Ideen ernst ist, und Du tatsächlich neben Deinem Projekt Zeit opfern magst, bleib dran. ;)

Soviel-wenig mal eben von mir + Alles Liebe + Gute, viel Energie + Erfolg bei allem, was für Dich/Euch und die Gestaltung einer global-freundliche/re/n Kultur,.. gut ist!!
~ wünscht Dir von ganzen ♥ der Roy aus Lychen ☺

__zum Lachen + Feieren + Tanzen:__
» https://youtu.be/MCtru9AgBYw (Reinhard Mey · Vernunft breitet sich aus über die BRD)
» https://youtu.be/zMv6eTj1H48 (Africanlandpost · Music to make hard work easy :))
» https://www.facebook.com/AspergerSyndromAutismus/videos/15846452817...
» https://youtu.be/D7r3KK8HgOQ (Lied vom Ende des Kapitalismus · Peter Licht)

» https://youtu.be/nNx_Z-bXmGA (Alles Gute zum Geburtstag · Foulaa System)

__Netzwerke:__

..folgende Links zu organisierter gegenseitiger Hilfe können Dir beim Orientieren helfen:
» http://www.transition-initiativen.de/ + http://solidarische-oekonomie.de/ +
http://www.solikon2015.org/de + http://gen.ecovillage.org/
» Weltweit reisen + beim Aufbau, Erzeugen, Gestalten global-freundlicher Kultur & Lebensorte helfen ..und dabei all das lernen, was 'solidarisches Leben' braucht & 'global-freundliche Kultur' erzeugt + diese Kultur & Lebensweise kennen-lernen :) kannst Du mit dieser Seite: http://www.wwoof.de/
» "Gemeinwohl..." bietet Hilfen zum 'Kultur-Wandel' in Betrieben und Gemeinden https://www.ecogood.org/
» Versicherungen + Krankenkassen spekulieren & fördern übelste Projekte mit Deinem Geld / Alternativen sind: http://solidago-bund.de/http://artabana.org/portal/ (wir ringen noch um Anerkennung als 'vollwertige Alternative' + jetzt schon erzeugen wir Freundeskreise: "Solidar-Gemeinschaften" für zusätzlichen Schutz)
» der ADAC ist Lobby/Propananda-Club der Auto- und Erdöl-Industrie, die mit der Rüsungsindustrie kuschelt,.. <> der "VCD" ist der Verkehrsclub der Umweltbewussten & umweltfreundlichsten Menschen + wir wollen umwelt-vertäglichen Verkehr + arbeiten an Verkehrsvermeidung,.. :) ‣ http://mobilitaet2050.vcd.org/ dennoch bietet der VCD den kompletten Service, wie der böse Bruder ADAC
» "fairmondo" will die Verteilung von Gütern optimieren, Transporte möglichst mit Pedal-Kraft, Segel,.. statt mit Stinke-Brüll-Motor :) https://www.fairmondo.de/ :)
» "Regionalgeld-Initiativen" organisieren Versorgung regional umweltfreundlicher mit dem eigenen Geld + mit untereinander vereinbarten (und daher freundlicheren) Regeln: http://www.regionalgeldportal.de + http://tauschringportal.de+ zum Wirken von Regional-Geld · Michael Kopatz (wupperinst)
http://www.humane-wirtschaft.de/2015_06/HW_2015_06_S04-06.pdf
http://epub.wupperinst.org/files/6003/6003_Kopatz.pdf
..Auch das starke Werkzeug "Zukunftswerkstatt" wird Dir/ 'uns' helfen, gewünschte (global-freundliche°) Zukunft zu realisieren, Anleiter° können 'uns' helfen eine "Zukunftswerkstatt"  zu realisieren http://www.zwnetz.de ..wenn 'wir' eine frendliche/re Zukunft wollen » Interview mit R.Jungk, dem 'Spender' des Werkzeugs Zukunftswerkstatt (1:20h): https://youtu.be/e8oGr2AuQ5U » Zukunftswerkstätten gaanz kurz erklärt und oberflächlich (5 Min): https://youtu.be/TkcqZhgBAWM

__noch was zur Besinnung:__
HOME dt: https://youtube.com/watch?v=TIYikJKTyb0 + engl: https://youtube.com/watch?v=jqxENMKaeCU
+ Welchen 'Wandel' wollen "Transition-Initiativen"?: https://youtube.com/watch?v=1PZ-XhxWkCs
+ "Zukunftswerkstatt" ein kraftvolles Werkzeug, kurz erklärt: https://youtu.be/TkcqZhgBAWM
+ Rifkin, Jeremy - Visionär oder Utopist 'Sternstunde Philosophie' 2014-09-21: https://youtu.be/PpYi5ubtx3Q
+ die Rede des Häuptling Seattle zum Kauf-Vertrag der Gebiete des 'Roten Mannes an den 'weißen Mann': https://youtu.be/ZgEzfZE4qpA
+ Ökodörfer + ökologische Gemeinschaften in Europa - "Ein Neues Wir": http://www.neueswir.info/
+ Internationaler Landraub für unseren Konsum (hier mal nur Essen-Produktion) http://www.2000m2.eu/de/landraub/
+ Agenda für Gemeinden um zum globalen Frieden beitragen zu können ·Doku 2016-04 ca 18 Seiten ‣ https://issuu.com/frient/docs/friedenstag2015_doku160413_final_we/1

Hallo Dude, Du schriebst: "Es gibt leider Leute, die sind ziemlich schnell an ihrer Belastungsgrenze angelangt. - Hat verschiedene Gründe, bin kein Psychologe." 
> ich bin u.a. Psychologe und kann Dir das erklären: Du bekommst zu wenig Rücken-Stärkung aus Deiner Familie :(  auch aus Deiner Gemeinde/ Deinem Nah-Umfeld/ Deinem Dorf/ Deiner Stadt,.. bekommst Du zu wenig "Rücken-Stärkung", unterstützende Worte, + wohltuend-unterstützende, Kraft erzeugende Gesten der "Anerkennung" für Deine Beiträge zum Gemeinwohl,.. + bekommst keine echte unterstützende Hilfe für Deine Aktivitäten :( wahrscheinlich denken und reden die Menschen in Deinem Nah-Umfeld schlecht über Dich, miss-interpretieren Dein Verhalten, unterstellen Dir schlechte Absichten und/oder schlechten Charakter ... :( ...was leicht passiert, wenn Du deren 'üble Spiele' nicht mit spielst, nicht deren Kultur akzeptierst und wenn Du nicht ebenso nachhaltig verschwenderisch und enkel-schädlich lebst, wie sie :(  

..noch was Erklärendes zu den "wohlstandsverwöhnten Kindern" » "Die heutige Jugend" Spiegel der Erwachsenen (Dian The Saint) »  https://youtu.be/5AUmCL1Y-HM (ist gelöscht worden) ..ich sende Dir das per eMail ..vielleicht ist es Dir möglich dieses Video in's Netz einzustellen :)

..zum Thema "Auf Augenhöhe" gibt es auch ein schönes Video und eine gute Webseite:

Firmen ohne Chef's sind den streng hierarchischen Organisationen ein Dorn im Auge und daher allgemein unbekannt und wenig in den Medien präsent -_- daran kann 'AUGENHÖHE – Film und Dialog' was ändern und Du kannst etwas dazu beitragen, wenn Du diesen Beitrag kopierst und in anderen passenden Gruppen postest :) http://augenhoehe-film.de/de/home/

..noch was Erklärendes zu den "wohlstandsverwöhnten Kindern", da das Video von Dian The Saint gelöscht wurde » "Russischer Bauer berichtet über die Folgen vom Kontakt mit der Westlichen Welt" https://youtu.be/ceLvS5s2A70

..auch Kinder können schon weise sein, wenn sie ein gutes Forschungs-Umfeld hatten 

• die 12-jährige Severn Suzuki,1992 auf UNC Earth Summit in Rio :) https://youtu.be/3XccMW0krLo  + 20 Jahre später: https://www.youtube.com/watch?NR=1&v=1FmSxmpitBA&feature=en...

• die 12-jährige Victoria Grant erklärt das Privat-Bank~+ Schuldgeldsystem :) https://youtu.be/wUnvjFqY5Oo

• So eine Schule brauchen wir :) https://www.youtube.com/watch?v=4Ud7SX7ZHdc

• Die Schetinin Schule TEKOS Russisches Lyzeum am Schwarzen Meer agnihotratv interessante 13Min :) https://www.youtube.com/watch?v=RQr6-XVhvlQ&t=0s

Du Dude schriebst: "möchte gerne eine Platform machen, welche "Einkaufen"/"Verkaufen" von Ökodorf- oder anderen-Mitgliedschaften inklusive Hartz4-konforme Kreditvergabe ermöglicht.

Und es könnten (je nach Preis) Notarkosten anfallen? (0.9% vom Kaufpreis) (evtl. geht das aber auch ohne Notar günstiger)" Dazu hab ich momentan keine konkreten Ideen, außer, dass dies in den Bereich "Solidarische Ökonomie" gehört und daher in dem "Arbeitskreis Solidarische Ökonomie" gut aufgehoben wäre, wo Du zu einem nächsten Treffen mit dazu kommen könntest. > schreib dazu mal an 'Aik' aikin(im)ecosfairPUNKTnet, damit Du eine Einladung bekommst (ich komm da grad nicht hinterher, weil ich mich wieder Facebook zugewandt habe um den wohlstands-verwöhnten 'Verpeilos' die Unmöglichkeit der Verlockungen der Verführer/innen klar zu machen und denen echte, erlebenswerte, enkel-freundliche + global-freundliche Alternativen gegenüber stelle. (womit ich sogar ein bisschen erfolgreich bin :))

..zu "noch viel vor, mir hilft auch keiner"... ..ja warum eigentlich nicht? Wer würden Nutznießer/innen Deiner 'Plattform' sein? Wie kannst Du die 'in's Boot nehmen'? Würde Dir ein 'Crowdfunding' nützen? ..sowohl zur Finanzierung als auch zum Finden von Partner/inne/n?... 

Hallo Roy,

Kraut-Funding denke wäre schon gut :)

Müsste dazu ein gutes Video machen... wer macht mit? :-D

guck ma hab ich verbrochen: http://wermachtmitbei.de/ lustige mobile-taugliche Seite... 1 Tag Projekt.

Viel Text was Du da schreibst... jetzt weiß ich immer noch nicht um welchen Betrag X es geht :)

Bleib weiter engagiert.

Ich sag ma so FB is schon ok und ausreichend. Eigene Website natürlich noch Professionalitäts-Bonus.

vg

D

Wow,

da bin ich mal 4 Wochen im Urlaub und finde danach hier sooo viele neue Infos!

Danke Roy, danke Dude!

Liebe Grüsse an euch beide! :)

Dem Zins-&Schuld-Geld-Übel an die Wurzel will jetzt die 'Gradido-Initiative' :) .. neulich auf "Neues Geldsystem einführen" gefunden "Wer macht mit beim Öko-Geld? Da gibt‘s sogar schon ein Social-Network, ist zwar noch klein, aber wächst täglich :) Schaut euch doch mal die Spielregeln von Gradido an www.gradido.net:) Ich hab das angeschaut und gleich ein Konto eröffnet :)

..Beschreibung + Gradido-Botschafter werden (und einfach erste Gradido's verdienen?) https://docs.google.com/document/d/1NeSck9E0Wzq7aPWUSEdZDENy9nTAtbu...

+ Gradido, die Natürliche Ökonomie des Lebens (55Min) :) https://www.youtube.com/watch?v=lhhthR5WJMA

..Das dreifache Wohl https://gradido.net/wp/ueber-gradido/grundprinzipien/das-dreifache-...

..der Kreislauf von Werden und Vergehen https://gradido.net/wp/ueber-gradido/grundprinzipien/der-kreislauf-...

..die dreifache Geldschöpfung https://gradido.net/wp/ueber-gradido/grundprinzipien/die-dreifache-...

+

Dein Link http://wermachtmitbei.de/ funzt nicht (mehr) jedenfalls bei mir, was auch daran liegen kannn dass meine Technik gehackt ist :(

RSS

Schnell-Navigation

... die Webseite wird momentan überarbeitet ...

... die Webseite wird momentan überarbeitet ...
      (Siehe -->FAQ Webseite Überarbeitung)
 

       Die Inhalte wurden am 20.3. übertragen.

      Neue Inhalte ab 20.3. gehen verloren bzw.
        müssen bei Bedarf auf der neuen Seite

   wiederholt werden (auch Neu-Anmeldungen)

Spenden für „Transition Netzwerk e.V.“

Jetzt Spenden! Das Spendenformular ist ein kostenfreier Service von betterplace.org.

Neueste Aktivitäten

Agnes Duda ist jetzt Mitglied von Transition Initiativen in D/A/CH
Dienstag
Ulrike Légé ist Mitglied der Gruppe von Mit-Gründer geworden
Miniaturansicht

Transition in der Schweiz

Für alle an Transition in der Schweiz Interessierten zur gegenseitigen Vernetzung & InformationMehr
Sonntag
Ulrike Légé ist jetzt Mitglied von Transition Initiativen in D/A/CH
Apr 22
ProfilsymbolYvonne Lange und Josephine Eberhardt sind Mitglied von Transition Initiativen in D/A/CH geworden
Apr 20
Theresa Herdlitschka hat geantwortet auf die Diskussion Transition Handbook für Forschung von Theresa Herdlitschka in der Gruppe Transition Forschung
"Hallo Gesa, danke für den Link, da ist tatsächlich alles schön kompakt dargestellt. Da ich bezüglich der Wirkmöglichkeiten sozialer Innovation im Hinblick auf globale Herausforderungen recherchiere, werde ich dennoch die…"
Apr 18
Den gefällt das Profil von Helmut Wo.
Apr 17
Helmut Wo hat die Gruppe Transition Mannheim von Den kommentiert
"Hallo ihr lieben Interessierte! Thomas (SoLaWi) und ich (13haFreheit) haben uns soeben im Wohnprojekt auf Turley getroffen und die nächsten Schritte einer Transition-Town Mannheim gesponnen. In folgendem Dokument seht ihr erste Vernetzungen:…"
Apr 17
Helmut Wo gefällt die Gruppe Transition Mannheim von Den.
Apr 17
Helmut Wo ist Mitglied der Gruppe von Den geworden
Miniaturansicht

Transition Mannheim

In dieser Gruppe können sich Interesseierte & Aktive sammeln, sie sich rund um das Thema "Transition/Wandel" miteinander verbinden möchten.Bittte dabei dem Gruppengründer keine weiteren Nachrichten dazu schicken, da er aus Mannheim wegzieht.Mehr
Apr 17
Dieter Guhlke gefällt das Profil von Dieter Guhlke.
Apr 16
Katrin Schultz ist jetzt Mitglied von Transition Initiativen in D/A/CH
Apr 14
Veranstaltung erstellt von Susanne Wiegel

Vielfalt alter Gemüse- und Obstsorten für die Grüne Hauptstadt Essen im Volkshochschule Essen

27. April 2017 von 19 bis 21
Im Grünen Hauptstadtjahr soll Essen ergrünen und erblühen und – ökologisch nachhaltig soll es sein. Die Mülheimerin Kerstin Gründel hat sich mit Unterstützung der Arche Noah auf die Erhaltung alter Gemüse- und Obstsorten spezialisiert und weiß darüber viel zu berichten. Auch hat sie von vielen Arten Saatgut gewonnen, weiß um gute Anzuchtbedingungen und kann zum Anbau historischer Tomaten-, Bohnen-, Himbeer-, Erdbeerpflanzen und mehr beraten. Im Anschluss an die Veranstaltung werden vorgezogene…Mehr
Apr 12
Susanne Wiegel hat eine Diskussion hinzugefügt zur Gruppe Transition Town in Essen
Miniaturansicht

Termine und Projekte April/Mai

im April wird es kein TT-Gesamttreffen geben, da der 3. DienstagOsterdienstag ist und im Moment innerhalb der Projekte viel zu tun ist.Das nächste Gesamttreffen findet erst wieder am 16. Mai in der VHS statt.Schaut gerne auf unsere Seite https://transitiontown-essen.de/Donnerstag 27.4., 19-21 Uhr "Vielfalt alter Gemüse- und Obstsorten für dieGrüne Hauptstadt", Vortrag in der VHS mit Weitergabe vonGemüse-Jungpflanzen und Samen zum Ausbringen in der…Mehr
Apr 12
Andreas Galatas gefällt die Gruppe Transition Town Initiative Bochum von Michael Fe.
Apr 10
Andreas Galatas ist Mitglied der Gruppe von Michael Fe geworden
Miniaturansicht

Transition Town Initiative Bochum

Für alle Interessierten & Aktiven aus Bochum, die sich über Transition lokal vernetzen & austauschen möchten. Mehr
Apr 10
ProfilsymbolAndreas Galatas und Lena Haber sind Mitglied von Transition Initiativen in D/A/CH geworden
Apr 9

Events

© 2017   Impressum   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen