Transition Initiativen in D/A/CH

Transition Initiativen in Deutschland, Österreich und der Schweiz

ES BRAUCHT EIN GANZES "Öko"- DORF UM EIN KIND GROSS ZU BEKOMMEN! (afrikanisches Sprichwort)
INFO-TREFFEN zum Thema ALTERNATIVE LEBENSGEMEINSCHAFT/ OEKO-DORF in BAD HERRENALB, vom 18.-21.April 2017 (Osterferien)
Liebe Gemeinschaftssucher, liebe/r FreundIn, Interessierte, und Lichtarbeiter! Liebe Family!
Ich lade Euch herzlich ein zu einem INFO- und AUSTAUSCH-TREFFEN mit dem Ziel eine spirituell offene groessere MEHRGENERATIONEN- und ÖKO-LEBENSGEMEINSCHAFt in Sueddeutschland, (evtl. in Bad Herrenalb / Nordschwarzwald) zu gründen.
Nach laengerer Samenreifung bricht das Pflaenzchen Gemeinschaft nun wieder fruehlingshaft ans Sonnenlicht. Zu Ostern - OSTARIA - koennen sich bis zu 20 Personen (mit Kindern) in Bad Herrenalb zu einem INFO- und FAMILIENKREIS-TREFFEN versammeln!
Datum: 18.4-21.4. 2017
Ort: Bad Herrenalb, Rudolf Planck Haus (uriges Ferienhaus in herrlicher Ausichts- und Alleinlage, auf 600m / Gaistal)!
Kosten: Übernachtung ca.18 Euro pro Person / Tag plus Selbstverpflegung (Gemeinschaftsküche)
Bitte BALD bei mir anmelden!! 
Kontakt: saduji@web.de, fb Harald Burger, 0176-84809624
WILLKOMMEN! WELCOME HOME! Licht, Frieden und Zukunft! 
Das Treffen in Bad Herrenalb ist eine Austausch- und Info-Veranstaltung mit familiaerem Charakter und Erholungsangebot. Gerne können wir zusammen Yoga machen, Singen, Spazieren gehen, Gruppenspiele machen und uns so spielerisch kennenlernen. Kreisgespraeche zum Thema Lebensgemeinschaft sollen natuerlich ein Focus sein.
Ein weiterer Focus, den ich gern vorstellen moechte, ist die Forumsarbeit, die ja auch in einigen Gemeinschaften,( z.B. im Zegg nahe Berlin), praktiziert wird. Ich habe sie in der Adula-Klinik in Oberstdorf kennengelernt, sie ist ein kraftvolle Herzensarbeit für Gruppen! Als Selbsterfahrung, oder im dynamische Gruppenprozess regelmaesig praktiziert, ist sie ein wirkungsvolles Werkzeug, um uns in der Gruppe auszudruecken und gesehen zu werden. Einige von uns haben ja schon Kreiskultur-Erfahrung. Wichtig dabei ist allerdings in einer Gemeinschaft der Focus auf das regelmaesige Praktizieren. Dann kann es uns veraendern und zum Wachstum anregen, weil wir es gerne machen und Fortschritte erleben. Nicht das Wissen hilft, sondern das Ausüben, das ist wie das Wachsen einer Pflanze im Gewaechshaus. Gebe ich ihr taeglich Wasser und Liebe gedeiht sie, ist sie nur ab und an in meiner Alltagspraxis wird sie eventuell verdorren. Hier kann es natuerlich helfen, wenn mehrere GaertnerInnen am selben Pflaenzchen arbeiten und fleissig und regelmaesig den Boden duengen! Nur GEMEINSAM sind wir WIRKLICH stark!
Ein weiterer Focus von Gemeinschaft kann das Thema "Erziehung" (..lasst uns gern schnell ein anderes Wort finden!...) sein, bzw. das, was wir anstelle der herkoemmlichen ".........". - Methoden für unsere Kinder haben wollen. Eine Gemeinschaft ab einer gewissen Grösse ermöglicht ihren Eltern und den Kindern eigene selbstgewaehlte Wege zu gehen. Es gibt ja inzwischen viele Experimente und Vor-"kaempferInnen" zum Thema. Auch hierzu möchte ich mich gerne mit Euch zusammen austauschen!
Und natuerlich freue ich mich riesig auf Eure Vorschlaege und Ideen zum Thema Gemeinschaft. Du musst nicht unbedingt sofort in eine Lebensgemeinschaft ziehen wollen, um an diesem Treffen teilzunehmen. Interesse am Thema und Lust auf familiaeres Beisammensein genuegt!!
Und hier ein interessantes Video ueber Ökodörfer in Europa - "EIN NEUE WIR" : https://youtu.be/BsKq08gUf04
Gemeinschaftlich familiäre Gruesse, Euer Amen Habu / Harald Burger, Tübingen

 

Seitenaufrufe: 37

Hierauf antworten

Schnell-Navigation

... die Webseite wird momentan überarbeitet ...

... die Webseite wird momentan überarbeitet ...
      (Siehe -->FAQ Webseite Überarbeitung)
 

       Die Inhalte wurden am 20.3. übertragen.

      Neue Inhalte ab 20.3. gehen verloren bzw.
        müssen bei Bedarf auf der neuen Seite

   wiederholt werden (auch Neu-Anmeldungen)

Spenden für „Transition Netzwerk e.V.“

Jetzt Spenden! Das Spendenformular ist ein kostenfreier Service von betterplace.org.

Neueste Aktivitäten

Agnes Duda ist jetzt Mitglied von Transition Initiativen in D/A/CH
Dienstag
Ulrike Légé ist Mitglied der Gruppe von Mit-Gründer geworden
Miniaturansicht

Transition in der Schweiz

Für alle an Transition in der Schweiz Interessierten zur gegenseitigen Vernetzung & InformationMehr
Sonntag
Ulrike Légé ist jetzt Mitglied von Transition Initiativen in D/A/CH
Apr 22
ProfilsymbolYvonne Lange und Josephine Eberhardt sind Mitglied von Transition Initiativen in D/A/CH geworden
Apr 20
Theresa Herdlitschka hat geantwortet auf die Diskussion Transition Handbook für Forschung von Theresa Herdlitschka in der Gruppe Transition Forschung
"Hallo Gesa, danke für den Link, da ist tatsächlich alles schön kompakt dargestellt. Da ich bezüglich der Wirkmöglichkeiten sozialer Innovation im Hinblick auf globale Herausforderungen recherchiere, werde ich dennoch die…"
Apr 18
Den gefällt das Profil von Helmut Wo.
Apr 17
Helmut Wo hat die Gruppe Transition Mannheim von Den kommentiert
"Hallo ihr lieben Interessierte! Thomas (SoLaWi) und ich (13haFreheit) haben uns soeben im Wohnprojekt auf Turley getroffen und die nächsten Schritte einer Transition-Town Mannheim gesponnen. In folgendem Dokument seht ihr erste Vernetzungen:…"
Apr 17
Helmut Wo gefällt die Gruppe Transition Mannheim von Den.
Apr 17
Helmut Wo ist Mitglied der Gruppe von Den geworden
Miniaturansicht

Transition Mannheim

In dieser Gruppe können sich Interesseierte & Aktive sammeln, sie sich rund um das Thema "Transition/Wandel" miteinander verbinden möchten.Bittte dabei dem Gruppengründer keine weiteren Nachrichten dazu schicken, da er aus Mannheim wegzieht.Mehr
Apr 17
Dieter Guhlke gefällt das Profil von Dieter Guhlke.
Apr 16
Katrin Schultz ist jetzt Mitglied von Transition Initiativen in D/A/CH
Apr 14
Veranstaltung erstellt von Susanne Wiegel

Vielfalt alter Gemüse- und Obstsorten für die Grüne Hauptstadt Essen im Volkshochschule Essen

27. April 2017 von 19 bis 21
Im Grünen Hauptstadtjahr soll Essen ergrünen und erblühen und – ökologisch nachhaltig soll es sein. Die Mülheimerin Kerstin Gründel hat sich mit Unterstützung der Arche Noah auf die Erhaltung alter Gemüse- und Obstsorten spezialisiert und weiß darüber viel zu berichten. Auch hat sie von vielen Arten Saatgut gewonnen, weiß um gute Anzuchtbedingungen und kann zum Anbau historischer Tomaten-, Bohnen-, Himbeer-, Erdbeerpflanzen und mehr beraten. Im Anschluss an die Veranstaltung werden vorgezogene…Mehr
Apr 12
Susanne Wiegel hat eine Diskussion hinzugefügt zur Gruppe Transition Town in Essen
Miniaturansicht

Termine und Projekte April/Mai

im April wird es kein TT-Gesamttreffen geben, da der 3. DienstagOsterdienstag ist und im Moment innerhalb der Projekte viel zu tun ist.Das nächste Gesamttreffen findet erst wieder am 16. Mai in der VHS statt.Schaut gerne auf unsere Seite https://transitiontown-essen.de/Donnerstag 27.4., 19-21 Uhr "Vielfalt alter Gemüse- und Obstsorten für dieGrüne Hauptstadt", Vortrag in der VHS mit Weitergabe vonGemüse-Jungpflanzen und Samen zum Ausbringen in der…Mehr
Apr 12
Andreas Galatas gefällt die Gruppe Transition Town Initiative Bochum von Michael Fe.
Apr 10
Andreas Galatas ist Mitglied der Gruppe von Michael Fe geworden
Miniaturansicht

Transition Town Initiative Bochum

Für alle Interessierten & Aktiven aus Bochum, die sich über Transition lokal vernetzen & austauschen möchten. Mehr
Apr 10
ProfilsymbolAndreas Galatas und Lena Haber sind Mitglied von Transition Initiativen in D/A/CH geworden
Apr 9

Events

© 2017   Impressum   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen