Transition Initiativen in D/A/CH

Transition Initiativen in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Informationen

Bern

Transition Bern (ETIB)

Standort: #schweiz
Mitglieder: 41
Neueste Aktivitäten: am Mittwoch

Kommunikation

Letzter Termin für 2016:

Austauschtreffen
Mi. 7.12.: Wir machen kein extra Treffen sondern gehen an den ZeroWasteHome Vortrag von Bea Johnson in der Heiliggeistkirche: 19 Uhr. Mehr Infos und obligatorische Anmeldung hier.

Komm zum nächsten Transition Bern Treffen:

Vernetzungstreffen: Montag, 09. Januar 2017 um 19 Uhr 

Güterstrasse 8 in der Zwischennutzung der Warmbächli Genossenschaft.

Mit dabei: Transition Bern, Permakultur Regio Gruppe Bern

Weitere Treffen finden jeweils im Casa d’Italia (Bühlstrasse 57, 3012 Bern) statt. Ab 18:00 Uhr zusammen Essen und um 19:00 Uhr sind wir dann in einem Raum oben.

Alle Termine fürs 2017:

Orga-Treffen 2017 (im Casa):
Donnerstag, 16. Februar; Mittwoch, 29. März; Dienstag, 09. Mai; Montag, 19. Juni; Donnerstag, 27. Juli; Mittwoch, 06. September; Dienstag, 17. Oktober; Montag, 27. November

Natürlich darfst du auch direkt in eine Kreativgruppe dazustossen, du findest diese unter "Seiten" in der mittleren Spalte etwas rechts unterhalb von hier. Schau was dich interessiert!

Dort (mittig unter den Bildern der Mitglieder) findest du auch nächste Veranstaltungen). Direktlink zu Anlässen

Per Email:

Diskussionsforum

Bern- ist Energiestadt Gold/ Bern-Label Wasserstadt/ Bern- und Velostadt wie gehts da weiter?

Gestartet von Brigitta Ferrari am Montag. 0 Antworten

Energiestadt BernBern ist Energiestadt Gold und das schon seit 2010.Und sagt selbstbewusst von sich:  Damit gehört Bern in Sachen nachhaltige Energiepolitik zur Elite oder anders ausgedrückt: Hier spielt sie in der Champions League der europäischen…Fortfahren

Tags: News, Diskussion, Transition, Wasserstadt, Velostadt

Happy Birthday - 125 Jahre Volksinitiative

Gestartet von Brigitta Ferrari Jul 6. 0 Antworten

Heute vor 125 Jahren wurde das Instrument der Volksinitiative beschlossen.…Fortfahren

Heisser Herbst - 25.9. abstimmen für "Ja zur grünen und nachhaltigen Wirtschaft"!

Gestartet von Brigitta Ferrari. Letzte Antwort von Michael Bock Sep 9. 1 Antwort

Da ist sie, die Initiative "Grüne nachhaltige Wirtschaft", die vieles im positiven Sinne verändern könnte. Wer kann, geht abstimmen! Und bereitet jetzt schon den Boden vor. Blogt, Vlogt, diskutiert, verbündet euch! Und geht abstimmen ! …Fortfahren

Tags: grüne, 25.9.2016

Kommentarwand

Kommentar

Sie müssen Mitglied von Bern sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Kommentiert von Brigitta Ferrari am Mittwoch

54% Schweizer benutzen ÖV für Arbeitsweg-

54 Prozent der Schweizer steigen auf dem Weg zur Arbeit in einen Bus, ein Tram oder einen Zug. ÖV-Nutzer kommen ausserdem entspannter bei der Arbeit an.Lediglich 20 Prozent der Pendlerinnen und Pendler, die mit dem Bus, dem Zug oder dem Tram zur Arbeit fahren, kommen gestresst im Büro an. Bei den Automobilisten sind es 32 Prozent, wie es heute in einer Mitteilung des Personalberatungsunternehmens PageGroupe heisst.mehr..http://www.derbund.ch/schweiz/standard/mehr-als-die-haelfte-der-sch...

Kommentiert von Brigitta Ferrari am Montag

Suisse Eole und WWF planen 400 Windenergieanlagen

http://www.derbund.ch/wirtschaft/suisse-eole-und-wwf-planen-400-win...

Die Erfahrungen in der Zusammenarbeit von WWF und Suisse Eole zeigten, dass sich Windenergieprojekte in vielen Fällen mit minimalen Auswirkungen auf Natur und Umwelt realisieren liessen, hiess es an einer Medienkonferenz vom Montag in Bern.

mehr...link oben

Herausforderung für die Branche: Die höchste Windkraftanlage Europas am Griessee in der Nähe des Nufenenpass. (30. September 2016)

Kommentiert von Brigitta Ferrari am Sonntag

Schön dass schon Einige von Transition Bern an den Zerowaste-Vortrag   https://www.arbolife.com/fr/events/zero-waste-bea-johnson-7-12-16/      kommen werden. Wer noch kommen will anmelden könnt ihr euch unter dem Link oben.

Mehr Details:

http://www.zerowasteswitzerland.ch/de/2016/11/18/bea-johnson-bern-2/

Vortrag Zero Waste – Bea Johnson

Bea Johnson beschreibt an diesem Vortrag alle ihre Erfahrungen, gibt Insider-Tipps und Tricks und viele hunderte praktische Ratschläge, die es jedem ermöglichen, zu Hause ohne Müll zu leben: wie man einkauft und ohne Abfall kocht; wie man Kleidung wäscht und seinen Körper pflegt; wie man Geschenke gestalten kann und seinen Urlaub genießt, ohne überall konsumieren zu müssen. Der kürzlich in deutscher Sprache erschienene Bestseller « Zero Waste Home – glücklicher Leben ohne Müll » ist der ultimative Ratgeber für einen neuen Lebensstil, der Stufe für Stufe zeigt, wie man durch das Reduzieren des Mülls sein Leben neu gestaltet und positiv verändert, seine Gesundheit schützt, Geld spart und eine bessere Zukunft für sich, seine Familie und den gesamten Planeten schafft.

Seit 2008 leben Bea Johnson und ihre Familie einen neuen, einfachen bea-johnson-book-enLebensstil ohne überflüssigen Müll. Durch ihren Blog und ihr Buch Zero Waste Home hat Bea Johnson eine globale Bewegung einer immer größer werdenden Gruppe initiiert, einfach zu leben und jeglichen Müll zu vermeiden.

Kommentar von Brigitta Ferrari am 1. Dezember 2016 um 8:12pm

Besser Leben ohne Müll ! Vortrag von der ZeroWaste Königin

7.Dezember 2016  19.00 Heiliggeistkirche 

Kommentar von Michael Bock am 5. November 2016 um 9:40am

Herzlichen Glückwunsch:Mehr Infos auf der Seite des radiesli!

Kommentar von Angela Michel am 1. Oktober 2016 um 6:07pm

Apfelernte in der Länggasse

An vielen Orten in Bern gibt es Obstbäume, die nicht geerntet werden. Wir haben es uns zum Ziel gemacht, zumindest einen Teil davon zu verwerten. So sammeln wir Äpfel von den Bäumen, verteilen diese im Quartier oder machen daraus Kuchen und Most. Hast du Lust uns dabei zu unterstützen?

 

Am Samstag, 15. Oktober ab 10:00 Uhr an der Sahlistrasse

(zwischen Muesmattstrasse und Bühlstrasse)

 

Der Anlass findet bei jeder Witterung statt. Wenn du magst, nimm eine leere Flasche mit.  Vielleicht kannst du ja gleich deinen eigenen Most pressen...

Ansonsten erwarten dich ObstliebhaberInnen, Quartierbegeisterte, Spass, Apfelkuchen und hoffentlich viele Äpfel.

 

Bis bald !

Kommentar von Brigitta Ferrari am 1. September 2016 um 8:30am

DER HIMMEL VON BERN 07.09.2016  18.30 

Freudenbergerplatz  College im Migrosgebäude

Film " In Transition 2.0"danach Denkwerkstatt Mitwirkungsprojekt Stadtentwicklung Bern 2030

http://www.derhimmelvonbern.ch/index.php/de/

Gemeinsames Event:

  • Mitwirkungsprojekt "Der Himmel von Bern" BURGHARD i.A. Stadt Bern
  • Transition Bern

  • UP Umweltplattform

18.30 Film "In Transition 2.0"  Der Film bietet einen interessanten Einblick über die Vielfalt der weltweiten Transition Bewegung.

Ein eindrucksvolles, mutmachendes Portrait  von 11 Gruppenprojekten, aus Europa, Neuseeland, Japan, Indien....

Areal Freudenbergerplatz, Endstation Tram /Autobahnauffahrt Ostring

Wer will kann danach an der Denkwerkstatt zum Mitwirkungsprojekt Stadtentwicklung Bern 2030 teilnehmen:

Neugestaltung des Freudenbergerplatze + Stadtentwicklung Bern 2030

Aufbauend auf den Film wollen wir zusammen herausfinden wie Stadtentwicklung aus ökologischen , sozialen Kriterien aussehen kann. Die Transition Townbewegung bietet dazu zahlreiche Ansätze.Dies legt den Start zur 2 wöchigen Mitwirkungsplattform.DieTopTen Ideen werden zum 27.10. dem Gemeinderat übergeben.

Kommentar von Nicole Cornu am 24. August 2016 um 2:47pm

Arbeitsgemeinschaft Natur- und Umweltbildung Bundesverband e.V. (ANU) Projekt "Transformation von unten": Medien für Öffentlichkeitsarbeit zur freien Nutzung und einen Kommunikationsbaukasten zum Selbermachen, die unsere Öffentlichkeitsarbeit als Transformationsbegeisterte unterstützen können. 

ANU bietet: - Eine Sammlung an verschiedenen animierten GIFs in verschiedenen Formaten - Eine Anleitung für die Erstellung von GIFs - Ein Kurzfilm der ANU zum Thema - Mit Hilfe eines Baukastensystems lassen sich Layouts für Flyer, Plakate, Postkarten und Aufkleber selbst gestalten und im vorbereiteten Design auf unsere Initiative / Projekte individuell anpassen. 

Neben den vielfältig nutzbaren Materialien hat ANU außerdem - ein aufschlussreiches Glossar angelegt, in dem wichtige Begriffe der Transformationsbewegung erklärt werden.

Auf einer Tagung am 3. und 4. Februar 2017 in Leipzig will ANU zahlreiche transformationsbegeisterte treffen und Wandelgeschichten live kennenlernen, Neues aus der Transformationsforschung erfahren und rausfinden, wie wir den Weg vom Handeln zum Wissen in der Großen Transformation gestalten können. 

Alles zum Projekt: www.umweltbildung.de/transformation.html

Kommentar von Michael Bock am 21. August 2016 um 9:15pm

Einladung zum grossen radiesli Fest:

Samstag, 3. September ab 14 Uhr auf dem radieslihof an der Bodengasse 22 in Worb. Wir feiern das 5-jährige Gemüseabo, die Übernahme des gesamten Hofes und den Fortschritt der Solidarischen Landwirtschaft. Es ist für Jung und Alt viel geboten. Märchen, Zauberei; LIve-Musik, Disco:

Kommentar von Nicole Cornu am 9. August 2016 um 11:26am

Hier der Flyer für die Human Library "Lokale Nachhaltigkeitsinitiativen" vom Dienstagabend 23. August, 18-21 Uhr im Wartsaal, Bern - danke für's Teilen in euren Initiativen und Netzwerken!

PDF: Human-Library_Nachhaltigkeitsinitiativen_230816.pdf
Event auf Facebook: www.facebook.com/events/1809534839274512/

 
 
 

Spenden für „Transition Netzwerk e.V.“

Jetzt Spenden! Das Spendenformular ist ein kostenfreier Service von betterplace.org.

Neueste Aktivitäten

Stephanie Ristig-Bresser hat geantwortet auf die Diskussion Umgekehrter Advendtskalender von Maike Majewski
"Liebe Maike, hab vielen Dank für Deinen Post. Ich teile das heute mal auf unserer Facebook-Seite als "Adventskalender-Posting No. 8" Spannend finde ich noch den Adventskalender von der Bank für Gemeinwohl, die sich…"
gestern
Stephanie Ristig-Bresser gefällt die Diskussion Umgekehrter Advendtskalender von Maike Majewski.
gestern
ProfilsymbolThomas Schmidt und Michele Brand sind Mitglied von Transition Initiativen in D/A/CH geworden
gestern
Brigitta Ferrari hat die Gruppe Bern von Erich Iseli kommentiert
"54% Schweizer benutzen ÖV für Arbeitsweg- 54 Prozent der Schweizer steigen auf dem Weg zur Arbeit in einen Bus, ein Tram oder einen Zug. ÖV-Nutzer kommen ausserdem entspannter bei der Arbeit an.Lediglich 20 Prozent der…"
Mittwoch
Veranstaltung erstellt von rike

Rike im kukoon

24. Februar 2017 von 14 bis 18
Bremen im Wandel veranstaltet zusammen mit zahlreichen Bremer Stadtgärtnern eine regionale Saatgut-Tauschbörse. Hauptsächlich samenfeste, hybridfreie Gemüsesamen und Wildblumensamen werden getauscht und Wissen miteinander geteilt.Eine Fachfrau auf dem Gebiet des Saatguts ist eingeladen, um 15 Uhr einen Vortrag zu halten.Mehr
Dienstag
Jasmin Helg hat die Gruppe Transition Zürich von Kilian Raetzo kommentiert
"Hier der neuste Newsletter : Dezember 2016"
Dienstag
Tamara Skoda hat geantwortet auf die Diskussion (Suche) Informationen zu Zahlen/Statistiken/Informationen von Transition Town (für eine Masterthesis) von Tamara Skoda
"Lieber Matthias,der Artikel sieht auf den ersten Blick schon sehr interessant aus :) vielen lieben Dank dafür!!viele GrüßeTamara"
Dienstag
ProfilsymbolJacqueline und Stefan Lang sind Mitglied von Transition Initiativen in D/A/CH geworden
Dienstag
Wanner Matthias hat eine Diskussion hinzugefügt zur Gruppe Transition Forschung
Miniaturansicht

Konferenz: International Sustainability Transitions 2017 in Göteborg

Liebe alle,nächstes Jahr findet die IST schon recht früh im Juni statt: http://ist2017.org/Der Call for Paper schließt schon in den nächsten Tagen am 10.12.2016 (manchmal gibt es Verlängerungen des calls, bislang allerdings nicht angekündigt)Ausdrücklich gewünscht sind u.a. Beiträge zu:Micro accounts of collaborative innovation and transition. In-depth analysis of transformative change processes and initiatives focusing om micro-dynamics such as motivation,…Mehr
Dienstag
Wanner Matthias hat geantwortet auf die Diskussion (Suche) Informationen zu Zahlen/Statistiken/Informationen von Transition Town (für eine Masterthesis) von Tamara Skoda
"Liebe Tamara, vielleicht hilft dir auch der Artikel von Gesa und mir etwas weiter, den wir 2014 veröffentlicht haben: http://www.planung-neu-denken.de/images/stories/pnd/dokumente/2_2014/maschkowski_wanner.pdf Herzlich Matthias"
Dienstag
Veranstaltung erstellt von Rainer Gehrke
Miniaturansicht

Offenes Transition-Town Treffen im Ort der Begegnung

10. Dezember 2016 von 14 bis 17
Hallo liebe Freunde des WandelsWir möchten euch herzlich am 10.12. zu einer kleinen Feier zum Ausklang des Transition-Jahres einladen. Wie immer, Ort der Begegnung um 14 Uhr gemeinsames Mittagessen, zu dem jeder etwas mitbringen kann. Außerdem sammeln wir Ideen für das nächste Jahr.Ich werde wie immer etwas kochen, leckeres frisches Biogemüse und Kartoffeln vorraussichtlich. Andere Speisen, auch gekochte o.ä. sind sehr willkommen.Wer macht außerdem Salat ? Für eine Feier wäre es auch schön,…Mehr
Montag
Brigitta Ferrari hat eine Diskussion hinzugefügt zur Gruppe Bern
Miniaturansicht

Bern- ist Energiestadt Gold/ Bern-Label Wasserstadt/ Bern- und Velostadt wie gehts da weiter?

Energiestadt BernBern ist Energiestadt Gold und das schon seit 2010.Und sagt selbstbewusst von sich:  Damit gehört Bern in Sachen nachhaltige Energiepolitik zur Elite oder anders ausgedrückt: Hier spielt sie in der Champions League der europäischen Städte. mehrhttp://www.bern.ch/themen/umwelt-natur-und-energie/energie/energiestadt-bernWasserstadt BernBern erhält als 1. Stadt Europas das blaue Label als…Mehr
Montag
Brigitta Ferrari hat die Gruppe Bern von Erich Iseli kommentiert
"Suisse Eole und WWF planen 400 Windenergieanlagen http://www.derbund.ch/wirtschaft/suisse-eole-und-wwf-planen-400-windenergieanlagen/story/28586961 Die Erfahrungen in der Zusammenarbeit von WWF und Suisse Eole zeigten, dass sich Windenergieprojekte…"
Montag
Michael Hebenstreit hat geantwortet auf die Diskussion Alternatives Wohnprojekt in Hessen von Simone Auer
"Liebe Simone, käme für Dich auch diese Option in Frage? http://www.transition-initiativen.de/profiles/blogs/das-ist-unser-haus-film-ber-das-mietsh-user-syndikat?xg_source=activity Herzlichen Gruß Michael"
Sonntag
Brigitta Ferrari hat die Gruppe Bern von Erich Iseli kommentiert
"Schön dass schon Einige von Transition Bern an den Zerowaste-Vortrag   https://www.arbolife.com/fr/events/zero-waste-bea-johnson-7-12-16/      kommen werden. Wer noch kommen will anmelden könnt ihr euch unter…"
Sonntag
Blog-Beitrag von Michael Hebenstreit

DAS IST UNSER HAUS! Film über das Mietshäuser-Syndikat

Der Film „Das ist unser Haus!“ über das Mietshäuser Syndikat ist veröffentlicht! Er erläutert das solidarische Modell des Syndikats, mit dem sich auch finanzschwache Gruppen bezahlbare Räume in Gemeineigentum sichern können. Ein Film, der dazu anregen soll, ein Hausprojekt in Eigenregie im Syndikatsverbund zu starten„Das ist unser Haus!“ ist ein Film der Autoren und Produzenten Burkhard Grießenauer, Daniel Kunle und Holger Lauinger. Der Film wurde mit Unterstützung des SEELAND Medienkooperative…Mehr
Sonntag

Events

© 2016   Impressum   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen