Transition Initiativen in D/A/CH

Transition Initiativen in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Gruppenseite Bern: SoLaVelo - Solidarisches Lasten Velo

Die Idee ist simpel: Güter in der Stadt gemeinsam per Velo zu transportieren. Das macht Spass, übt Suffizienz, schafft Resilienz und ist nachhaltig möglich. Wir haben das jetzt für den Transport der radiesli Gemüsetaschen mehrfach gemacht: 's fägt!

Welche Güter wollen noch emissionsarm transportiert werden? Wie solidarisch? Welche Projekte liessen sich dadurch schön vernetzen?

Sei dabei, melde dich! Das SoLaVelo ist offen für alle.

Manche Antworten, warum wir das tun findest du in unserem Portrait anlässlich des Earth Overshoot Day.

Video der Premiere HIER!

Nächste Fahrt des SoLaVelo:

* t b a *

Eine Idee ist, am Umwelttag (17.06.2017) Sofas zu transportieren, um nachher an der Brache am Centralweg einen gemütlichen Ort für Austausch zu haben... Bist Du dabeo? Melde Dich!

Wenn Du eine Idee für eine SoLaVelo Fahrt hast melde Dich bei

michael (at) radiesli.org

Infos zu teilhabenden Projekten:

radiesli - www.radiesli.org – Der Slogan “dein gemüse kennt dich” sagt es bereits: das radiesli ist eine Gemüseanbauinitiative, bei der die Mitglieder seit 2012 das Gemüse schon am Feld kennenlernen, bevor es auf dem Teller landet. Die Mitglieder sind Produzenten und Konsumenten. Unter Anleitung von professionellen Gärtnerinnen werden die anfallenden Arbeiten am Feld und beim Verteilen des Gemüses gemeinsam durchgeführt. Im Moment gibt es wenige freie Gemüse-Abos.

Transition - http://www.transition-initiativen.de/group/bern - Im Rahmen der Transition-Town-Bewegung (etwa „Stadt im Wandel“) gestalten seit 2006 Umwelt- und Nachhaltigkeitsinitiativen in vielen Städten und Gemeinden der Welt den geplanten Übergang in eine postfossile, relokalisierte Wirtschaft. Dazu erschaffen sie eine positive Vision vom „Guten Leben“ und beginnen mit verfügbaren Mitteln und Fähigkeiten der Mitmachenden diese zu verwirklichen. In Bern gibt es seit 2013 eine Transition Gruppe. Lies auf der Hauptseite mehr dazu und zu nächsten Treffen in Bern.

SoLaVelo - was bisher geschah:

  • Am 18.11.16 bestand ein hartgesottenes Team den Härtetest bei Regen mit Spass. Ein paar der FahrerInnen sind auf folgendem Bild. Dank geht an carvelo2go.ch die uns wieder mit 2 bikes unterstützten.
  • Am 11.9.16 sind wir über den Roten Teppich der Velo Fashion am autofreien Sonntag im Mattenhof gefahren. http://www.quartierzeit.ch/  
  • Am Treffen der europäischen CSA (Community supported agriculture / Solidarische Landwirtschaft, SoLawi) Initiativen in Ostrava (Tschechische Republik) Mitte September hat Mirjam folgendes Poster zum SoLaVelo (und auch das Video der Premiere) einem grossen & begeisterten Publikum präsentiert:
  • Am 17.6.16 sind saison-bedingt die radiesli Taschen dünner, so schafften wir es zu dritt mit interessanter Ausrüstung das Gemüse in die Stadt zu fahren. Seht uns vor schönst schillerndem Mohn in Getreidefeld...:
  • Am Umwelttag der Stadt Bern (4.6.16) haben Transition Bern, SoLaVelo und radiesli mit gemeinsamem Infostand, Wurmfarm-Vortrag, Rüebli-Parcour und SoLaVelo Aufmerksamkeit erregt. Die oberen 2 Bilder stammen von Pascale Amez, Merci!
  • Am 20.5.2016 fuhr die SoLaVelo Karawane zum 8. mal. Bilder wieder von Martin, Vielen Dank: http://martinbichsel.ch/
  • Am 8.4.2016 fuhren wir zum 7. mal die radiesli Gemüsetaschen von Worb in die Depots der Stadt. Das erste mal bei nicht ganz trockenem Wetter und ein Superlativ der Kälte. Dennoch waren alle 5 angemeldeten FahrerInnen am Start und mit klassischen Anhängern (teilweise wieder ohne E-Antrieb!) und grossen CargoVelos und zum ersten mal einem CargoVelo mit Postanhänger ging es locker zu fünft, mit clever gewählter Ausrüstung und guter Planung bezüglich Volumen ginge es also knapp sogar zu viert.
  • Am 19.2.2016 fuhren wir zum 6. mal die radiesli Gemüsetaschen von Worb in die Depots der Stadt. Das Ganze geht jetzt so routiniert und flott, dass man sagen kann das SoLaVelo wird gerade flügge – die letzte (und voraussichtlich die nächsten Fahrten) wu/erden mit verschiedenen Leads (ge)fahren.
    Heute wieder mit Bildern von Martin: http://martinbichsel.ch/
  • Am 5.2.2016 gab es die 5. Fahrt fürs radiesli mit recht klassischer Besetzung: 6 "normale" Velos mit Anhänger und reiner Muskelkraft bewegt und 2 E-Cargobikes, die wir wieder freundlicherweise von carvelo zur Verfügung gestellt bekommen haben:
  • Am 18.12.2015 begaben wir uns zur Winter-Challenge auf die vierte Fahrt fürs radiesli. Es war keine grosse Herausforderung, da wir 10 Begeisterte
    FahrerInnen waren, das Wetter mild war und das ganze schon recht routiniert
    ablief – dennoch mit Spass für alle – egal ob radiesli Mitglied oder einfach Fan
    der Idee, erfahrene Pilotin und wieder neugieriger Erstling. Yeah!
    Heute mit Bildern von Martin: http://martinbichsel.ch/

  • Am 29.10.2015 fand das carvelo camp in Bern statt. Wir durften dort das SoLaVelo in der Podiumsrunde präsentieren.
  • Am 9.10.2015 auf der dritten Fahrt fürs radiesli haben wir den LKW 2.0 getestet, das Musketier von radkutsche.de welchen uns kocher-bike zur Verfügung stellte. Dieses E-Lastenvelo packt bis zu 300 kg und bietet die Grundfläche für eine Europalette! Mit zweien dieser grossartigen Geräte könnten wir alle radiesli Taschen laden. Weitere 2 Velos bekamen wir von carvelo2go, dem neuen E-Cargo-Verleih-System Bern. Diesesmal waren wir wieder eine gesunde Mischung aus radiesli Mitgliedern und anderen Fans der Idee, erfahrenen Piloten und neugierigen Erstlingen. 
  • Velo-Fashion: Am 13.09.2015 fuhr das SoLaVelo mit Niculin, dem neuen Betriebslandwirt des radiesli - Hofes, über den roten Teppich der Velo-Fashion am Autofreien Sonntag in der Länggass. Ja, richtig gelesen, die Idee der Solidarischen Landwirtschaft wird vom radiesli-Gemüsebeet auf den ganzen Hof übertragen! Interessiert mitzumachen? www.radiesli.org
  • 2. Fahrt: Am 28.8.2015 fuhr das SoLaVelo zum zweiten mal die radiesli Taschen per Velo in die Depots. Drei alte Hasen und fünf junge Sprinter: Sportlich waren wir an einem heissen Spätsommertag nach zwei Stunden am Ziel, nach dem Gemüse-Verteilen gings zum Erfrischungsgetränk in die Brass und für manche noch in die 20°C warme Aare. Heute mit Gruppenbild:
  • Premiere: Am 19.6.2015 haben wir zum ersten mal das radiesli Gemüse per Velo + Anhänger vom Feld in Worb in die Depots der Stadt gefahren. Hier gibts einen Artikel in der lokalen Presse. Auch im velojournal wurde berichtet: Hier laden. carvelo offerierte uns zwei Lastenvelos: mehr dazu hier. Auf der Jungfernfahrt des SoLaVelo waren übrigens schon 3 von 10 FahrerInnen nicht im radiesli Verein Mitglied, wir hatten grossen Spass! Hier gibt es einen Link zum Video der Premiere.

  • Kickoff-Meeting am Europäischen Tag des Fahrrads (3.6.15). Wir beschliessen, direkt mit einem Pilotversuch zu starten: Premiere mit privaten Velos + Anhängern.
  • Für den Gemüsebetrieb haben die über 200 Mitglieder des radiesli gezeigt: Eine solidarische Landwirtschaft (SoLawi) ist möglich und macht Spass. Jetzt wagen sie etwas Neues: in einem spielerisch-sportlichen, ökologischen und solidarischen Ansatz, Gemüse mit Lastenvelos oder Velo-Anhängern vom Feld in Worb nach Bern, in die Depots zu fahren. Ziel ist es, den ökologischen Fussabdruck zu reduzieren und nachhaltige Projekte und umweltbewusste Menschen in Bern zu vernetzen. Nebenbei gewinnen die Fahrer_Innen an frischer Luft, Bewegung, Spass und bereichernden Kontakt zu Menschen, die hier und jetzt an einer nachhaltigeren Welt bauen.

SoLaVelo - die Vision:

Die Vision des SoLaVelo ist es, eine Plattform und mehrere Lastenfahrräder zur Verfügung zu haben, die es Menschen ermöglichen, Gütertransporte in der Stadt nachhaltig, resilient und solidarisch zu gestalten. Der Hauptgedanke ist, auf nicht-kommerzielle, solidarische Art und Weise gemeinschaftliche und gemeinnützige Transportevents zu gestalten, die den FahrerInnen ein sportlich-spassiges und sinnvolles Engagement ermöglichen und zu einem „Guten Leben“ beitragen.

Das SoLaVelo bringt fröhliche Menschen zusammen: die, die einen sinnvollen Transportbedarf sehen und die, die für diese Idee begeistert in die Pedale treten.

So wird Suffizienz, im Sinne von genügsamem Geniessen, geübt und als Wertevorstellung bei den FahrerInnen gefestigt und an die Empfänger der Transportleistung weitertransportiert. Ganz nebenbei verzichten wir auf Brennstoffmotoren und leisten so einen wertvollen Beitrag zur Verringerung von Ressourcenverbrauch, Umweltbelastung und Klimawandel. Eine österreichische Studie (Cyclelogistics, Graz) gibt an, dass mehr als 50% der innerstädtischen (PKW-)Transportwege im privaten Bereich durch Lastenfahrräder ersetzbar sind.

Schnell-Navigation

... die Webseite wird momentan überarbeitet ...

... die Webseite wird momentan überarbeitet ...
      (Siehe -->FAQ Webseite Überarbeitung)
 

       Die Inhalte wurden am 20.3. übertragen.

      Neue Inhalte ab 20.3. gehen verloren bzw.
        müssen bei Bedarf auf der neuen Seite

   wiederholt werden (auch Neu-Anmeldungen)

Spenden für „Transition Netzwerk e.V.“

Jetzt Spenden! Das Spendenformular ist ein kostenfreier Service von betterplace.org.

Neueste Aktivitäten

Ulrike Légé ist Mitglied der Gruppe von Mit-Gründer geworden
Miniaturansicht

Transition in der Schweiz

Für alle an Transition in der Schweiz Interessierten zur gegenseitigen Vernetzung & InformationMehr
Vor 9 Stunden
Ulrike Légé ist jetzt Mitglied von Transition Initiativen in D/A/CH
gestern
ProfilsymbolYvonne Lange und Josephine Eberhardt sind Mitglied von Transition Initiativen in D/A/CH geworden
Donnerstag
Theresa Herdlitschka hat geantwortet auf die Diskussion Transition Handbook für Forschung von Theresa Herdlitschka in der Gruppe Transition Forschung
"Hallo Gesa, danke für den Link, da ist tatsächlich alles schön kompakt dargestellt. Da ich bezüglich der Wirkmöglichkeiten sozialer Innovation im Hinblick auf globale Herausforderungen recherchiere, werde ich dennoch die…"
Dienstag
Den gefällt das Profil von Helmut Wo.
Montag
Helmut Wo hat die Gruppe Transition Mannheim von Den kommentiert
"Hallo ihr lieben Interessierte! Thomas (SoLaWi) und ich (13haFreheit) haben uns soeben im Wohnprojekt auf Turley getroffen und die nächsten Schritte einer Transition-Town Mannheim gesponnen. In folgendem Dokument seht ihr erste Vernetzungen:…"
Montag
Helmut Wo gefällt die Gruppe Transition Mannheim von Den.
Apr 17
Helmut Wo ist Mitglied der Gruppe von Den geworden
Miniaturansicht

Transition Mannheim

In dieser Gruppe können sich Interesseierte & Aktive sammeln, sie sich rund um das Thema "Transition/Wandel" miteinander verbinden möchten.Bittte dabei dem Gruppengründer keine weiteren Nachrichten dazu schicken, da er aus Mannheim wegzieht.Mehr
Apr 17
Dieter Guhlke gefällt das Profil von Dieter Guhlke.
Apr 16
Katrin Schultz ist jetzt Mitglied von Transition Initiativen in D/A/CH
Apr 14
Veranstaltung erstellt von Susanne Wiegel

Vielfalt alter Gemüse- und Obstsorten für die Grüne Hauptstadt Essen im Volkshochschule Essen

27. April 2017 von 19 bis 21
Im Grünen Hauptstadtjahr soll Essen ergrünen und erblühen und – ökologisch nachhaltig soll es sein. Die Mülheimerin Kerstin Gründel hat sich mit Unterstützung der Arche Noah auf die Erhaltung alter Gemüse- und Obstsorten spezialisiert und weiß darüber viel zu berichten. Auch hat sie von vielen Arten Saatgut gewonnen, weiß um gute Anzuchtbedingungen und kann zum Anbau historischer Tomaten-, Bohnen-, Himbeer-, Erdbeerpflanzen und mehr beraten. Im Anschluss an die Veranstaltung werden vorgezogene…Mehr
Apr 12
Susanne Wiegel hat eine Diskussion hinzugefügt zur Gruppe Transition Town in Essen
Miniaturansicht

Termine und Projekte April/Mai

im April wird es kein TT-Gesamttreffen geben, da der 3. DienstagOsterdienstag ist und im Moment innerhalb der Projekte viel zu tun ist.Das nächste Gesamttreffen findet erst wieder am 16. Mai in der VHS statt.Schaut gerne auf unsere Seite https://transitiontown-essen.de/Donnerstag 27.4., 19-21 Uhr "Vielfalt alter Gemüse- und Obstsorten für dieGrüne Hauptstadt", Vortrag in der VHS mit Weitergabe vonGemüse-Jungpflanzen und Samen zum Ausbringen in der…Mehr
Apr 12
Andreas Galatas gefällt die Gruppe Transition Town Initiative Bochum von Michael Fe.
Apr 10
Andreas Galatas ist Mitglied der Gruppe von Michael Fe geworden
Miniaturansicht

Transition Town Initiative Bochum

Für alle Interessierten & Aktiven aus Bochum, die sich über Transition lokal vernetzen & austauschen möchten. Mehr
Apr 10
ProfilsymbolAndreas Galatas und Lena Haber sind Mitglied von Transition Initiativen in D/A/CH geworden
Apr 9
Tom Umrich ist Mitglied der Gruppe von Den geworden
Miniaturansicht

Transition Mannheim

In dieser Gruppe können sich Interesseierte & Aktive sammeln, sie sich rund um das Thema "Transition/Wandel" miteinander verbinden möchten.Bittte dabei dem Gruppengründer keine weiteren Nachrichten dazu schicken, da er aus Mannheim wegzieht.Mehr
Apr 9

Events

© 2017   Impressum   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen