Transition Initiativen in D/A/CH

Transition Initiativen in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Informationen

Transition Forschung

Zunehmend werden auch in Deutschland Forschungsarbeiten mit, in und über Transition Initiativen angefertigt. Schade, wenn die Arbeiten in den Schubladen verschwinden, wenn Doppelarbeit passiert  und/oder die Fragen vielleicht an den Bedürfnissen der Initiativen vorbeizielen. Mit dieser Gruppe möchten wir einen Ort anbieten, an dem man Neues über Forschung in Transition Initiativen erfahren kann, aber auch Forschungsbedarf und Forschungswünsche landen dürfen.

Standort: #transition_themengebiete
Mitglieder: 80
Neueste Aktivitäten: am Dienstag

Transition Forschung - worum gehts?

Transition-Forschung heißt erst einmal nichts anderes als "Forschung für den Wandel"  und das ist ziemlich unkonkret.  Hier an dieser Stelle soll es um Forschung gehen, die sowohl die Transition-Town-Initiativen weiter bringt als auch die Wissenschaft. Es geht also nicht um so genannte "extraktive Forschung", in der Wissenschaftler Daten erheben, auswerten und Ergebnisse veröffentlichen, die wiederum nur von Wissenschaftlern verstanden werden, sondern um transformative Forschung, die für beide Seiten einen Lern- und Erfahrungszuwachs bringt. Das heißt, wir freuen uns nicht nur über Anfragen sondern auch über die fertigen Arbeiten! Bitte helft mit, die Ergebnisse Eurer Arbeiten zu nutzen, schickt uns Eure Arbeiten und/oder schreibt hier einen kleinen Blogartikel!

Hilfreiche Ressourcen:


Erste Forschungsergebnisse aus dem deutschen Transition Netzwerk

Forschung gehört nicht unbedingt zu den wichtigsten Bedürfnissen von Transition-Initiativen. Bei der Befragung der Teilnehmer der 3. Transition Konferenz in Witzenhausen im Jahr 2012, haben die Konferenzteilnehmer folgende Unterstützungsbedarf genannt:

  • Mehr Aktive, (10 x genannt)
  • Anschubhilfe und Vernetzung mit anderen Inis (7x genannt).
  • Geld und Zeit (7x genannt)
  • KnowHow und Tools für wirksame Öffentlichkeits- und Bewusstseinsarbeit (6x genannt).
  • Positives Umfeld: Wertschätzung und Unterstützung durch die Stadt, Räume, Land (5x genannt).
  • Eigene Kreativität und Spaß bei der Zusammenarbeit (4x genannt).

Und was bringt das?

Mit den Ergebnissen aus der Tagungsbefragung sind wir schon mitten in der Transition-Forschung. Die Ergebnisse fließen zurück ins Transition-Netzwerk, das seine Aktivitäten entsprechend ausrichten kann. Eine andere Forschungsfrage, die gerade in Großbritannien diskutiert wird, ist die Frage, warum manche Transition Initiativen erfolgreicher sind als andere. Es gibt auch Synergieen zwischen Ökodorfforschung, wie sie von deutschen Forschungsnetzwerk "Research in Community" betrieben wird und der Forschung über Transition Initiativen.

Hier in dieser Gruppe möchte ich einen kleinen Anfang machen für die Verbindung dieser verschiedenen Bereiche, die Verbindung zwischen Forschung und Praxis in Deutschland aber auch die Verbindung zur Internationalen Forschung und zu den Ökodorf-Forschern.


Ich freue mich auf spannende Diskussionen!

Diskussionsforum

Konferenz: International Sustainability Transitions 2017 in Göteborg

Gestartet von Wanner Matthias am Dienstag. 0 Antworten

Liebe alle,nächstes Jahr findet die IST schon recht früh im Juni statt: http://ist2017.org/Der Call for Paper schließt schon in den nächsten Tagen am 10.12.2016 (manchmal gibt es Verlängerungen des calls, bislang…Fortfahren

Tags: Konferenz, Forschung

Spiekerooger Klimagespräche: Wirtschaftswissenschaften vor einer neuen Evolutionsstufe?

Gestartet von Gesa Maschkowski. Letzte Antwort von Stephanie Ristig-Bresser Nov 24. 1 Antwort

Wie müsste eine Wirtschaftswissenschaft beschaffen sein, die Prozesse fördert, um…Fortfahren

Wie sieht eine transformative Wirtschaftswissenschaft aus?

Gestartet von Gesa Maschkowski. Letzte Antwort von Roy Rempt Nov 22. 17 Antworten

Welchen Beitrag können die Wirtschaftswissenschaften leisten zur Großen Transformation. Das ist die Frage, die in 10 Tagen von vielen Wissenschaftlern und auch Praktikern im Rahmen der Spiekerooger Klimagespräche diskutiert wird. …Fortfahren

Tags: Transformation, REconomy, Ökonomie

Transition und die Transformationspotentiale von Energiegenossenschaften (BMBF-Projekt Engeno)

Gestartet von Dr. Thomas Köhler. Letzte Antwort von Birthe Bernhardi Sep 2. 3 Antworten

Im Oldenburger BMBF-Projekt Engeno, gestartet 2013, ging es um die Transformationspotentiale von Energiegenossenschaften. Geleitet von Niko Paech und Reinhard Pfriem hatte das Pestel Institut die Aufgabe übernommen, das Verhäntnis der Transition…Fortfahren

BMUB-Projekt Unternehmen Tafelrunde bei Transition Hannover

Gestartet von Dr. Thomas Köhler. Letzte Antwort von Dr. Thomas Köhler Aug 21. 2 Antworten

Morgen, am 17.08.2016 treffen wir uns in Hannover, um das vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) im Rahmen des Nationalen Strategieplans für integrierte Stadtentwicklungspolitik geförderte Projekt…Fortfahren

In Paris ist ein Traum wahr geworden - und jetzt? Weltbürgerbewegung für Klimaschutz

Gestartet von Gesa Maschkowski. Letzte Antwort von Gesa Maschkowski Aug 21. 8 Antworten

Noch im November konnte man in der Zeitschrift Publik Forum lesen. "Es muss ein Wunder geschehen, damit es zu einem Klimaabkommen in Paris kommt". Nun ist das Wunder geschehen, der Startschuss gefallen. Jetzt müssen nicht nur 195 Staaten kooperieren…Fortfahren

Zeit ist Geld? Geld ist Zeit ... Zeitwährungen

Gestartet von Michael Hebenstreit. Letzte Antwort von Roy Rempt Aug 18. 7 Antworten

Liebe Freundinnen und Freunde des Wandels,ich bin auf der Suche nach Projekten, Erfahrungsberichten, Studien, Büchern etc. mit und über Zeitwährungen. Ich möchte sie sammeln und untersuchen, was bisher umzusetzen versucht wurde, was gut gelungen ist…Fortfahren

Diplomarbeit - Eine Neue Welle der Umweltbewegung?

Gestartet von Julia Mertens. Letzte Antwort von Roy Rempt Mai 23. 9 Antworten

Hallo,Schön, dass es dieses Forum gibt. Ich habe ein Anliegen, dass vielleicht gut hier rein passt:Ich habe vor eine Diplomarbeit im Fach (Umwelt-)Soziologie zu schreiben, die sich der Fragestellung widmet, ob eine neue Welle der deutschen…Fortfahren

Bin ich hier richtig beim BMBF? - Wenn "Wissenschaft + Praxis" auf einandertreffen

Gestartet von Gesa Maschkowski Mrz 16. 0 Antworten

Forschung für die große Transformation heißt: Wissenschaft und Praxis arbeiten gemeinsam am großen Wandel, so die Theorie. Wir haben unsere Workshopteilnehmer*innen auf der Degrowth-Konferenz eingeladen, ganz frei und ohne Vorgabe darzustellen, was…Fortfahren

Masterarbeit: Transition Initiativen und ihr Einfluss auf die lokale Energiewende

Gestartet von Gesa Maschkowski. Letzte Antwort von Stefan Krehl Feb 29. 4 Antworten

Stefan Krehl hat für seine Masterarbeit im Fachbereich Bertriebswirtschaft der FH Jena alle Websiten der deutschsprachigen Transition Inis durchforstet und schließlich neun Interviews geführt. Seine Frage war: Welchen Einfluss nehmen die Initiativen…Fortfahren

Tags: Energiewende, Lokale, Masterarbeit

 

Mitglieder (80)

 
 
 

Spenden für „Transition Netzwerk e.V.“

Jetzt Spenden! Das Spendenformular ist ein kostenfreier Service von betterplace.org.

Neueste Aktivitäten

Stephanie Ristig-Bresser hat geantwortet auf die Diskussion Umgekehrter Advendtskalender von Maike Majewski
"Liebe Maike, hab vielen Dank für Deinen Post. Ich teile das heute mal auf unserer Facebook-Seite als "Adventskalender-Posting No. 8" Spannend finde ich noch den Adventskalender von der Bank für Gemeinwohl, die sich…"
gestern
Stephanie Ristig-Bresser gefällt die Diskussion Umgekehrter Advendtskalender von Maike Majewski.
gestern
ProfilsymbolThomas Schmidt und Michele Brand sind Mitglied von Transition Initiativen in D/A/CH geworden
gestern
Brigitta Ferrari hat die Gruppe Bern von Erich Iseli kommentiert
"54% Schweizer benutzen ÖV für Arbeitsweg- 54 Prozent der Schweizer steigen auf dem Weg zur Arbeit in einen Bus, ein Tram oder einen Zug. ÖV-Nutzer kommen ausserdem entspannter bei der Arbeit an.Lediglich 20 Prozent der…"
Mittwoch
Veranstaltung erstellt von rike

Rike im kukoon

24. Februar 2017 von 14 bis 18
Bremen im Wandel veranstaltet zusammen mit zahlreichen Bremer Stadtgärtnern eine regionale Saatgut-Tauschbörse. Hauptsächlich samenfeste, hybridfreie Gemüsesamen und Wildblumensamen werden getauscht und Wissen miteinander geteilt.Eine Fachfrau auf dem Gebiet des Saatguts ist eingeladen, um 15 Uhr einen Vortrag zu halten.Mehr
Dienstag
Jasmin Helg hat die Gruppe Transition Zürich von Kilian Raetzo kommentiert
"Hier der neuste Newsletter : Dezember 2016"
Dienstag
Tamara Skoda hat geantwortet auf die Diskussion (Suche) Informationen zu Zahlen/Statistiken/Informationen von Transition Town (für eine Masterthesis) von Tamara Skoda
"Lieber Matthias,der Artikel sieht auf den ersten Blick schon sehr interessant aus :) vielen lieben Dank dafür!!viele GrüßeTamara"
Dienstag
ProfilsymbolJacqueline und Stefan Lang sind Mitglied von Transition Initiativen in D/A/CH geworden
Dienstag
Wanner Matthias hat eine Diskussion hinzugefügt zur Gruppe Transition Forschung
Miniaturansicht

Konferenz: International Sustainability Transitions 2017 in Göteborg

Liebe alle,nächstes Jahr findet die IST schon recht früh im Juni statt: http://ist2017.org/Der Call for Paper schließt schon in den nächsten Tagen am 10.12.2016 (manchmal gibt es Verlängerungen des calls, bislang allerdings nicht angekündigt)Ausdrücklich gewünscht sind u.a. Beiträge zu:Micro accounts of collaborative innovation and transition. In-depth analysis of transformative change processes and initiatives focusing om micro-dynamics such as motivation,…Mehr
Dienstag
Wanner Matthias hat geantwortet auf die Diskussion (Suche) Informationen zu Zahlen/Statistiken/Informationen von Transition Town (für eine Masterthesis) von Tamara Skoda
"Liebe Tamara, vielleicht hilft dir auch der Artikel von Gesa und mir etwas weiter, den wir 2014 veröffentlicht haben: http://www.planung-neu-denken.de/images/stories/pnd/dokumente/2_2014/maschkowski_wanner.pdf Herzlich Matthias"
Dienstag
Veranstaltung erstellt von Rainer Gehrke
Miniaturansicht

Offenes Transition-Town Treffen im Ort der Begegnung

10. Dezember 2016 von 14 bis 17
Hallo liebe Freunde des WandelsWir möchten euch herzlich am 10.12. zu einer kleinen Feier zum Ausklang des Transition-Jahres einladen. Wie immer, Ort der Begegnung um 14 Uhr gemeinsames Mittagessen, zu dem jeder etwas mitbringen kann. Außerdem sammeln wir Ideen für das nächste Jahr.Ich werde wie immer etwas kochen, leckeres frisches Biogemüse und Kartoffeln vorraussichtlich. Andere Speisen, auch gekochte o.ä. sind sehr willkommen.Wer macht außerdem Salat ? Für eine Feier wäre es auch schön,…Mehr
Montag
Brigitta Ferrari hat eine Diskussion hinzugefügt zur Gruppe Bern
Miniaturansicht

Bern- ist Energiestadt Gold/ Bern-Label Wasserstadt/ Bern- und Velostadt wie gehts da weiter?

Energiestadt BernBern ist Energiestadt Gold und das schon seit 2010.Und sagt selbstbewusst von sich:  Damit gehört Bern in Sachen nachhaltige Energiepolitik zur Elite oder anders ausgedrückt: Hier spielt sie in der Champions League der europäischen Städte. mehrhttp://www.bern.ch/themen/umwelt-natur-und-energie/energie/energiestadt-bernWasserstadt BernBern erhält als 1. Stadt Europas das blaue Label als…Mehr
Montag
Brigitta Ferrari hat die Gruppe Bern von Erich Iseli kommentiert
"Suisse Eole und WWF planen 400 Windenergieanlagen http://www.derbund.ch/wirtschaft/suisse-eole-und-wwf-planen-400-windenergieanlagen/story/28586961 Die Erfahrungen in der Zusammenarbeit von WWF und Suisse Eole zeigten, dass sich Windenergieprojekte…"
Montag
Michael Hebenstreit hat geantwortet auf die Diskussion Alternatives Wohnprojekt in Hessen von Simone Auer
"Liebe Simone, käme für Dich auch diese Option in Frage? http://www.transition-initiativen.de/profiles/blogs/das-ist-unser-haus-film-ber-das-mietsh-user-syndikat?xg_source=activity Herzlichen Gruß Michael"
Sonntag
Brigitta Ferrari hat die Gruppe Bern von Erich Iseli kommentiert
"Schön dass schon Einige von Transition Bern an den Zerowaste-Vortrag   https://www.arbolife.com/fr/events/zero-waste-bea-johnson-7-12-16/      kommen werden. Wer noch kommen will anmelden könnt ihr euch unter…"
Sonntag
Blog-Beitrag von Michael Hebenstreit

DAS IST UNSER HAUS! Film über das Mietshäuser-Syndikat

Der Film „Das ist unser Haus!“ über das Mietshäuser Syndikat ist veröffentlicht! Er erläutert das solidarische Modell des Syndikats, mit dem sich auch finanzschwache Gruppen bezahlbare Räume in Gemeineigentum sichern können. Ein Film, der dazu anregen soll, ein Hausprojekt in Eigenregie im Syndikatsverbund zu starten„Das ist unser Haus!“ ist ein Film der Autoren und Produzenten Burkhard Grießenauer, Daniel Kunle und Holger Lauinger. Der Film wurde mit Unterstützung des SEELAND Medienkooperative…Mehr
Sonntag

Events

© 2016   Impressum   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen