Transition Initiativen in D/A/CH

Transition Initiativen in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Kriterien um eine "offizielle" Transition Town zu werden

Achtung:

Diese Kritereien befinden sich momentan in Überarbeitung & sind auf keinen Fall als "in Stein gemeisselt" zu verstehen. Also nur keine "Angst" :) davor eine Initiativen zu starten!

Kriterien, um den offiziellen Status als „Transition Town“-Energiewendeinitiative zu erhalten

  1. Ein Bewusstsein für das Ölfördermaximum, den Klimawandel sowie das Fair-Share Konzept als die wichtigsten Triebkräfte für Transition Initiativen (am Besten in Satzung oder Richtlinien aufzunehmen)
  2. Eine Gruppe von 3-7 Menschen, die bereit sind gerne Führungsrollen zu übernehmen (d.h. nicht nur der grenzenlose Enthusiasmus einer Einzelperson)
  3. Wir empfehlen, das mindestens 1-2 Mitglieder des Kernteams zu Beginn des Prozesses am 2-tägigen Kurs "Training for Transition"teilnehmen. Das scheint einen grossen Unterschied auszumachen!
    Diese Kurse werden seid 2009 auch im deutschsprachigen Raum an unterschiedlichen Orten in Deutschland, Östereich und der Schweiz angeboten. Nähere Infos dazu unter:
    www.training-for.transition.de oder per Mail an info(at)training-for-transition.de
  4. Eine potenziell gute Beziehung zur örtlichen Verwaltung
  5. Ein grundlegendes Verständnis der 12 Schritte auf dem Weg zur Transition-Initiative
  6. Die Bereitschaft, bei Bedarf um Hilfe zu bitten
  7. Die Bereitschaft, die Internetpräsenz der eigenen Transition-Initiative laufend aktuell zu halten –­ entweder über diese Website oder über eine eigene Webseite
  8. Die starke Bereitschaft, regelmäßig Beiträge zum „Transition-Initiativen“-Blog www.transition-initiativen.de zu leisten (Achtung: Die Welt schaut zu:)
  9. Die Bereitschaft, nach dem Start der Initiative für mindestens zwei andere Gemeinden in der Nähe, in denen es ähnliche Pläne gibt, eine Präsentation zu machen – einen Vortrag der Sorte „Das und das haben wir gemacht“ oder „So war das für uns“
  10. Die Bereitschaft, im Netzwerk der anderen Transition Initiativen mitzuarbeiten
  11. Die Bereitschaft, mit benachbarten Transition Initiativen zusammenzuarbeiten
  12. Möglichst minimale Interessenkonflikte im Kernteam
  13. Die Bereitschaft, das Transition-Initiativen-Netzwerk beim Beantragen nationaler oder internationaler Fördergelder zu unterstützen. Um regionale Fördergelder muss sich jede Initiative selbst kümmern.
  14. Die Aufforderung, in die gesamte Transition-Initiative so viele unterschiedliche Menschen wie möglich einzubeziehen
  15. Die Erkenntnis, dass zwar wahrscheinlich der gesamte Landkreis oder das gesamte Bundesland die Energie- und Kulturwende in Form von Transition nötig hat, aber jeder in seiner eigenen Gemeinde anfangen sollte. Möglicherweise führt die Entstehung einer Vielzahl von Energiewende-Gemeinden in der Umgebung dazu, dass irgendeine Art von zentraler Koordinierung eingeführt werden muss, aber das muss sich mit der Zeit entwickeln, und es kann nicht erzwungen werden. (Dieser Punkt wurde hinzugefügt, da es verschiedene Fälle gab, bei denen die Aktivisten gleich ihre ganze Region zur Energiewende bringen wollten statt ihre eigene Gemeinde.)
    • Sofern außerordentliche Umstände die Einrichtung einer zentralen Koordinierungs- oder Intitiativstelle bedingen (derzeit z.B. in den UK in Bristol, Forest of Dean, Brighton & Hove), muss eine solche Stelle sicherstellen, dass die vorliegenden Kriterien für alle Initiativen gelten, die sich innerhalb der betreffenden Region bilden .Dazu bitte eine Mail an info(at)transition-initiativen.de schicken.
    • Auf Koordinierungs- oder Intitiativstellen treffen weitere Kriterien zu, die persönlich besprochen werden sollten. Dazu bitte eine Mail an info(at)transition-initiativen.de schicken.
  16. Und zu guter Letzt empfehlen wir erneut, dass mindestens ein Mitglied des Kernteams einen Permakultur-Gestaltungskurs und 1-2 Mitglieder das 2-tägige "Training for Transition" mitgemacht haben sollten … offenbar macht das wirklich einen gewissen Unterschied aus.

Zuletzt aktualisiert von Mit-Gründer 8. Okt 2010.

Spenden für „Transition Netzwerk e.V.“

Jetzt Spenden! Das Spendenformular ist ein kostenfreier Service von betterplace.org.

Neueste Aktivitäten

Nicole Cornu hat die Gruppe Bern von Erich Iseli kommentiert
"Infoveranstaltung in Bern zum Permakultur BildungsangebotFreitag, 24. Februar 2017, 19:00 - 21:30 Uhr in Bern Auf dieser Veranstaltung stellt das Projekt Alpine Permakultur Schweibenalp die Grundlagen der Permakultur sowie die…"
Dienstag
Andreas Meißner hat eine Diskussion hinzugefügt zur Gruppe Transition Town München Stadt
Miniaturansicht

Repair-Café in Trudering am 11.02.2017

Liebe Transition-Town-Leute,am Sa, 11.2.17, ist wieder Repair-Café in Trudering. Näheres siehe Bild.Gruß, AndreasMehr
Dienstag
Veranstaltung erstellt von Amrei

ResponseAbility: Achtsamkeit für eine positive gesellschaftliche Veränderung entwickeln – Finde deine persönlichen Antworten auf aktuelle gesellschaftliche Herausforderungen im Europäischen Institut für Angewandten Buddhismus (EIAB) in Waldbröl

3. Februar 2017 von 18 bis 10. Februar 2017 um 13
https://www.eiab.eu/termine?action=ShowDetails&id=93ac7811-9a83-11e6-8b61-3a28699a8de2ResponseAbility ist ein Trainingskurs für Menschen, die im sozialen Bereich arbeiten, Aktivisten, Erzieher, Unternehmer und für alle, die selbst die Veränderung sein wollen, die sie in der Welt erfahren möchten. Das 21. Jahrhundert bietet unendlich viele Möglichkeiten, aber gleichzeitig ist die…Mehr
Montag
Bernd Frank hat die Seite Projekt "Aufbau eines lernenden Transition-Netzwerkes" von Stephanie Ristig-Bresser kommentiert
"UMWELTSCHUTZ PROJEKT HOMA HOF HEILIGENBERG www.homa-hof-heiligenberg.de Die Veden zählen zu den ältesten Schriften unserer Erde. Sie enthalten ursprüngliches Wissen, welches Naturgesetze, spirituelle Gesetzmäßigkeiten,…"
Montag
Bernd Frank gefällt die Seite Projekt "Aufbau eines lernenden Transition-Netzwerkes" von Stephanie Ristig-Bresser.
Montag
ProfilsymbolWalter Friedmann, Sebastian Becker und Phillip Bengel sind Mitglied der Gruppe von Mit-Gründer geworden
Miniaturansicht

Herz & Seele in Transition / innerer Wandel

Für alle die am Thema "Herz und Seele" & innerer Transition / innerem Wandel im Kontext von Transition interessiert sind.Ebenso wie an hilfreichen Methoden der Gruppenarbeit, Visionssuche (Dragon Dreaming u.a.), "The work that reconnects" von Joanna Macy uvm.Mehr
Montag
Walter Friedmann gefällt die Gruppe Herz & Seele in Transition / innerer Wandel von Mit-Gründer.
Montag
Veranstaltung erstellt von Bernd Frank
Montag
Anja Peters ist Mitglied der Gruppe von Emil geworden
Miniaturansicht

Psychologie des Wandels

Die Psychologie ist ein entscheidender Baustein beim Aufbau einer resilienten Gesellschaft.Welche Hindernisse überwunden werden müssen, wie man sie überwinden kann, wann man handeln sollte und wann besser nicht, und noch vieles mehr wird diese Gruppe hier erörtern.Ziel ist komplexe Erkenntnisse auf dem Gebiet der Psychologie auf einfache lokale Anwendbarkeit herunterzubrechen, insofern uns dies in diesem Rahmen möglich ist.Rob Hopkins hat in seinem Energiewendehandbuch schon entscheidende…Mehr
Montag
Sebastian Becker ist Mitglied der Gruppe von Mit-Gründer geworden
Miniaturansicht

Bildung & Erziehung

Für alle die am Thema Bildung & Erziehung im Kontext von Transition interessiert sind.Mehr
Montag
Blog-Beitrag von Bernd Frank

AGNIHOTRA "Heilung für die Erde" Vortrag Seminar am 27.Januar 2017 in Koblenz

Freitag, 27.Januar 2017 von 18:00-21:30 Uhr Agnihotra Vortrag und Praxisanleitung Lehrinstitut für Naturheilkunde "Edelsteintruhe" Pfuhlgasse 15 56068 Koblenz Energieausgleich € 15.- incl.Raummiete Verbindliche Anmeldung bis 17.Januar 2017 bei Hans Eduard Reitz Telefon: 0261 38682 Email: Eduard.Reitz@naturheilinfo.deDie Veden zählen zu den ältesten Schriften unserer Erde. Sie enthalten ursprüngliches Wissen, welches Naturgesetze,…Mehr
Montag
Phillip Bengel ist Mitglied der Gruppe von Nikolay Georgiev geworden
Miniaturansicht

Transition in Karlsruhe

Für alle aus Karlsruhe die sich über Transition vernetzen & austauschen möchten.Mehr
Montag
ProfilsymbolFreya Finnern, Koehle Klaus, Reese und 1 weitere Personen sind Mitglied von Transition Initiativen in D/A/CH geworden
Montag
Michael Hebenstreit hat geantwortet auf die Diskussion Alternatives Wohnprojekt in Hessen von Simone Auer
"Liebe Simone, freut mich, dass Du den Film geschaut hast und er Dir gefällt! Eine interne Mail kann man hier ja nur schreiben, wenn man "befreundet" ist. Ich schicke Dir mal eine Freundschaftsanfrage, ok? Herzlichen…"
Jan 14
Michael Hebenstreit hat den Blog-Beitrag Finnland testet bedingungsloses Grundeinkommen von Michael Hebenstreit kommentiert
"Hallo Roy, was ist denn für Dich der Sinn der Transition-Initiative? Für mich zählt ein BGE, zumindest die Diskussion darüber, dazu. "
Jan 14
Torsten Führmann nimmt an der Veranstaltung von Rainer Gehrke teil
Miniaturansicht

Transition-Treffen im Ort der Begegnung

14. Januar 2017 von 14 bis 17
Hallo liebe Freunde des Wandels Wir würden uns freuen wenn ihr an unserem monatlichen Treffen im Ort der Begegnung, Dortmunder Strasse 97, ab 14 Uhr teilnehmen könnt. Jeder ist herzlich eingeladen seine eigenen Kreationen an nahrhaften leckeren Speisen mitzubringen. Spenden für die Raummiete sind erwünscht. Wir beginnen mit einem gemeinsamen Mittagessen in netter Atmosphäre, und dann wird Bernd uns gegen 15,30 Uhr über ein wichtiges Thema in der heutigen Zeit informieren. Das Thema lautet:…Mehr
Jan 14

Events

© 2017   Impressum   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen