Transition Initiativen in D/A/CH

Transition Initiativen in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Was ist eine Transition Town Initiative?

---- Mehr Details & Info zum Transition Modell in unserem Transition Leitfaden (kostenfreies PDF) hier ----- 

Alles beginnt damit, dass sich eine kleine Zahl motivierter Einzelner innerhalb eines Gemeinwesens zusammenschließt, weil sie die gleiche Sorge umtreibt:

Wie kann unsere Kommune auf die Herausforderungen und Chancen reagieren, die durch das Ölfördermaximum und den Klimawandel entstehen?

Sie bilden zunächst eine Startgruppe und wenden dann das Transition-Modell an, um einen möglichst großen Teil der Einwohner ihrer Kommune dazu zu bringen, sich an einer Energiewendeinitiative zu beteiligen.

Eine Energiewendeinitiative nach dem Transition-Modell  ist ein Gemeinwesen, dessen Bewohner gemeinsam alle möglichen Anstrengungen unternehmen, um dem Ölfördermaximum und dem Klimawandel Paroli zu bieten und Antworten auf die folgende entscheidende Frage zu finden:

Wie können wir angesichts all jener Umstände, die einen Einfluss auf die Erhaltung und das Gedeihen unseres Gemeinwesens haben, unsere Widerstandsfähigkeit und lokale Autonomie bezüglich der Auswirkungen des Ölfördermaximums so hoch wie möglich machen und gleichzeitig eine drastische Reduzierung unserer Kohlendioxidemissionen erreichen, um die Auswirkungen des Klimawandels zu mildern?

Dazu dient ein umfassender und kreativer Prozess mit dem Ziel, das Verständnis für Krisenfestigkeit („Resilienz“) und das gemeinschaftliche Engagement zu fördern. Dieser Prozess besteht aus den folgenden wesentlichen Bestandteilen:

  • Bewusstsein schaffen für das Ölfördermaximum, den Klimawandel und die Notwendigkeit, von der Gemeindeebene ausgehend einen Prozess in Gang zu setzen, um Krisenfestigkeit und CO2-Reduzierung zu erreichen
  • Vernetzung mit bestehenden Gruppen in der Gemeinde
  • Brückenbau zur Kommunalverwaltung
  • Vernetzung mit anderen Transition-Initiativen
  • Bildung von Untergruppen, die sich mit allen wesentlichen Lebensbereichen beschäftigen (Ernährung, Energie, Transport, Gesundheit, Leib & Seele, Wirtschaft & Existenzgrundlagen usw.)
  • Schließlich Veröffentlichung eines gemeinschaftlich ausgearbeiteten und zu implementierenden „Energiewende-Aktionsplans“ für die nächsten 15 bis 20 Jahre

Das Gemeinwesen ist sich außerdem der folgenden zwei Punkte bewusst, die von kritisch wichtiger Bedeutung sind:

  • Wir haben ein unglaubliches Maß an Kreativität, Einfallsreichtum und Anpassungsfähigkeit bewiesen, als unser Energieverbrauch jedes Jahr größer und größer wurde – es gibt keinerlei Grund zu der Annahme, dass wir bei sinkendem Energieverbrauch nicht dieselben Fähigkeiten zeigen könnten.
  • Wenn wir gemeinsam einen Plan entwickeln und früh genug handeln, ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass wir eine neue Form des Zusammenlebens entwickeln können, die wesentlich gemeinschaftlicher, dynamischer und naturverbundener ist als die Tretmühle der Ölabhängigkeit, die wir jeden Tag aufs Neue bewegen müssen.

Um es abschließend auf den Punkt zu bringen:

  • Der Klimawandel macht eine CO2-Reduzierung unbedingt notwendig.
  • Das Ölfördermaximum macht sie unvermeidlich.
  • Transition-Initiativen machen sie realisierbar und attraktiv (so weit wir das bis jetzt sagen können…:)

---- Mehr Details & Info zum Transition Modell in unserem Transition Leitfaden (kostenfreies PDF) hier ----- 

Zuletzt aktualisiert von Mit-Gründer 11. Dez 2012.

Schnell-Navigation

... die Webseite wird momentan überarbeitet ...

... die Webseite wird momentan überarbeitet ...
      (Siehe -->FAQ Webseite Überarbeitung)
 

       Die Inhalte wurden am 20.3. übertragen.

      Neue Inhalte ab 20.3. gehen verloren bzw.
        müssen bei Bedarf auf der neuen Seite

   wiederholt werden (auch Neu-Anmeldungen)

Spenden für „Transition Netzwerk e.V.“

Jetzt Spenden! Das Spendenformular ist ein kostenfreier Service von betterplace.org.

Neueste Aktivitäten

ProfilsymbolEsteban Shure, Michaela Roelfes und Sebastian Blachy sind Mitglied von Transition Initiativen in D/A/CH geworden
Vor 17 Stunden
ProfilsymbolAnni Bremicker, Peter May und Andrea Mannhardt sind Mitglied von Transition Initiativen in D/A/CH geworden
Mai 17
Veranstaltung erstellt von Kariin Ottmar
Miniaturansicht

Work-Life-Balance und Ökodorfurlaub - Visionssuche ein mal anders im Ökodorf Sieben Linden

6. August 2017 von 18 bis 11. August 2017 um 13
Eine erlebnisreiche Woche für alle, die sich Zeit für sich selbst, für Muße und Familie nehmen und gleichzeitig ihr Potential entfalten wollen – im inspirierenden Umfeld des Ökodorf Sieben Linden.Während die Kinder am Vormittag liebevoll betreut sind, nehmen wir uns Zeit für uns selbst, für eine ganzheitliche Lebensplanung und Zeit wieder aufzutanken. Wir verbinden uns (wieder) mit unserer Lebensvision und spüren – auch mit schöpferischen Methoden – den Fragen nach: Wer bin ich? Was ist mir…Mehr
Mai 15
Veranstaltung erstellt von Rainer Gehrke

Kräuterwanderung mit Rieke Busch im Kermelberg

20. Mai 2017 von 14:30 bis 16:30
Hallo,  herzliche Einladung zu einerKräuterwanderung mit Rieke Busch Nach ihrem  wunderbaren Vortrag über "für und wider Antibiotika"konnten wir Rieke Busch, Apotherassistentin mit langjähriger Praxis in einer Apotheke mit Schwerpunkt Naturmedizin für einer Wildkräuterführungin Witten-Herdecke gewinnen.Termin Samstag, der 20.5.2017 14.30Treffpunkt: Kermelberg 1, Herdecke bei Margot Eppinger,  gegenüber von "Auf dem Schnee", Wittenca. 2 Stunden  (Kermelberg, Appelsiepen Rundgang)Talente für…Mehr
Mai 11
Dario Sulser gefällt die Gruppe Transition Zürich von Kilian Raetzo.
Mai 10
Dario Sulser hat eine Diskussion hinzugefügt zur Gruppe Transition Zürich
Miniaturansicht

Transition Zürich - Eigene Webseite

www.transition-zuerich.ch Damit die Verlinkung auch mal hier drin steht ;=) Ja, wir sind aktiv und freuen uns noch immer über neue (und alte) Gesichterwww.transition-zuerich.ch^^lgMehr
Mai 10
Vapaa Schroeder ist Mitglied der Gruppe von Ingo geworden
Miniaturansicht

Urbane Landwirtschaft

Hier geht es um den Anbau von Lebensmitteln in der Stadt: Gemeinschaftsgärten, Kleingärten, Gärtern auf dem Balkon und SchulgärtenMehr
Mai 9
Vapaa Schroeder ist Mitglied der Gruppe von Petra geworden
Miniaturansicht

Transition Town Initiative Köln

Unsere Stadt im WandelHier ist der digitale Raum für Austausch und lokale Vernetzung.--... über dieses Forum oder über Facebook.Transition Town Initiative KölnMehr
Mai 9
Vapaa Schroeder hat die Gruppe von Petra auf Facebook geteilt.
Mai 9
ProfilsymbolDr. Harald Hanke, Betsie Wetsch, Diana und 2 weitere Personen sind Mitglied von Transition Initiativen in D/A/CH geworden
Mai 9
Veranstaltung erstellt von Rainer Gehrke
Miniaturansicht

Transition-Town Treffen im „Ort der Begegnung“

13. Mai 2017 von 14 bis 17
Wachstum, wohin?Was brauchen wir wirklich?Samstag den 13.05.2017 ab 14 Uhr bis ca. 17 Uhr.Veranstaltungsort: „Ort der Begegnung“, Dortmunder Str. 97, Witten.Hallo liebe Leute,Wir leben auf einer Erde, deren Ressourcen begrenzt sind, daher kann die Wirtschaft logischer Weise nicht jedes Jahr mehr und mehr wachsen. Doch die Politiker reden trotz Finanzkrise, Klimakrise, knapper werdenden Ressourcen und vermehrter Kriege um Rohstoffe immernoch unverdrossen von Wachstum, als scheinbar einzige…Mehr
Mai 8
Veranstaltung erstellt von Jürgen Osterlänger
Miniaturansicht

Erste Radsternfahrt in Frankens Mehrregion + Film und Diskussion: Bikes cs. Cars im Landkreis Neustadt/Aisch-Bad Windsheim

21. Mai 2017 von 9 bis 17
Der Landkreis Neustadt a.d.Aisch-Bad Windsheim lädt am Sonntag, den 21. Mai 2017, erstmals zu einer Radsternfahrt ein. Von verschiedenen Startpunkten im Landkreis und darüber hinaus wird gemeinsam zum Kino in Neustadt geradelt. Als Startpunkte können die Radler zwischen Bad Windsheim, Markt Bibart, Markt Erlbach, Adelsdorf, Hagenbüchach und dem Bahnhof Neustadt a.d.Aisch wählen. Jede Gruppe wird von einem Tourenführer begleitet.Nach der Begrüßung durch Landrat Helmut Weiß können sich die…Mehr
Mai 2
Agnes Duda ist jetzt Mitglied von Transition Initiativen in D/A/CH
Apr 26
Ulrike Légé ist Mitglied der Gruppe von Mit-Gründer geworden
Miniaturansicht

Transition in der Schweiz

Für alle an Transition in der Schweiz Interessierten zur gegenseitigen Vernetzung & InformationMehr
Apr 23
Ulrike Légé ist jetzt Mitglied von Transition Initiativen in D/A/CH
Apr 22
ProfilsymbolYvonne Lange und Josephine Eberhardt sind Mitglied von Transition Initiativen in D/A/CH geworden
Apr 20

© 2017   Impressum   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen