Anmeldeformular Netzwerktreffen 2014

Unser Treffen findet von 14h am Freitag den 3.10. bis um 16h am Sonntag den 5.10. in der Nähe von Kassel statt, und zwar im

Zentrum Helfensteine

Auf dem Dörnberg 13

34289 Zierenberg

Anreise (gut mit Bahn & Bus erreichbar):
http://www.helfensteine.de/html/lage_anreise.html

---

Unterkunft (bitte immer SELBER buchen!)

Möchtet ihr  im wunderschönen Zentrum Helfensteine selber in DZ oder Familienzimmern übernachten, so dort bitte DIREKT buchen - und dabei angeben, das ihr an der Konferenz teilnehmt.

Buchungen hier: http://www.helfensteine.de/

In ca. 30min Fußweg gibt es auch einen Campingplatz:

http://www.campingplatz-zierenberg.de/

Des Weiteren können Transition Initiativen im Umkreis eine begrenzte Anzahl privater Unterkünfte vermitteln. Wendet euch dazu bitte direkt an TT Witzenhausen http://www.ttwitzenhausen.de TT Göttingen http://www.tt-goettingen.de TT Kassel http://www.ttkassel.de/

Zudem empfehlen wir Couchsurfing www.couchsurfing.org oder AirBnB www.airbnb.de

Günstig unterkommen (u.a. Matratzenlager!) könnt ihr auch hier in der Nähe:

Genossenschaftshaus Oberelsungen

Annemarie Selzer

annemarie.selzer@posteo.de,  

Tel. 05606-5517746

---

Kosten Verpflegung:

Die Verpflegung wird vom Cafe vor Ort organisiert und kann im Anmeldeformular unten als Option mitgebucht werden.

---

Teilnahmebeiträge:

Wir freuen uns über eine Anmeldung und Teilnahme aller Transition-Aktiven & -Initiativen aus ganz D/A/CH, und selbstverständlich generell aller Interessierten an den vielfältigen dort gebotenen Themen & Aktionen!

Dabei ist es möglich, sowohl lediglich am Freitag-Nachmittag und -Abend (15 Euro oder mehr) zum Kennenlernen teilzunehmen, als auch das komplette Wochenende (75-150 Euro oder mehr als Förderbeitrag nach Selbsteinschätzung) zu buchen.

Gerne könnt ihr auch Spenden, um diese Veranstaltung & das Transition Netzwerk  e.V. (gemeinnützig) zu unterstützen.

Wir empfehlen i.Ü. sehr, das Ticket bis zum 2.10.2014 hier vorab online zu buchen, da ein Erwerb direkt vor Ort etwas teurer ist.

Da unser Budget zu großen Teilen von den Teilnahmebeiträgen abhängt, freuen wir uns, wenn ihr euch dort so großzügig wie euch möglich zeigt. Herzlichen Dank!

---

Stornobedingungen (NUR für Teilnahmegebühren & Essen; bzgl. Übernachtung gelten die Bedingungen vom Zentrum Helfensteine):

Wir bitten zu beachten, dass Kosten für Leistungen, die auf Grund der Anmeldung bestellt, aber nicht in Anspruch genommen worden sind, gleichwohl bezahlt werden müssen.

Evtl. Absagen nehmen wir per Email (un-konferenz@transition-initiativen.de) entgegen. Bis 6 Wochen vor dem geplanten Aufenthalt bleibt die Absage kostenfrei. Erreicht sie uns später, stellen wir Ausfallkosten (d.h. Essen & Konferenz-Beitrag) nachfolgender Staffelung gemäß in Rechnung:

bis vier Wochen vorher: 30 %, bis zwei Wochen vorher: 60 %, weniger als zwei Wochen vorher: 80 % der Kosten, die bei einem Aufenthalt entstanden wären.

Sie können alternative auch gerne eine Ersatzperson stellen; dann entstehen Ihnen natürlich keine Stornokosten!

Zeitplan & Programm

Das aktuelle (Version 5; Stand 30.9.) Programm findet sich immer hier:

http://www.transition-initiativen.de/page/programm-2014

Zielgruppe sind nicht nur die schon lange Aktiven, sondern gerade Freitag auch Transition Neueinsteiger_innen. Und natürlich möglichst viele Vertreter_innen der jeweils lokalen Initiativen da draussen.

Willkommen!

---------

Bei Fragen zum Anmeldeformular und/oder Problemen bei der Anmeldung bitte eine Mail an un-konferenz@transition-initiativen.de mit der Frage und/oder allen Anmelde-Daten samt euren/Ihren Kontaktdaten senden.

Bei Fragen zum Anmeldeformular und/oder Problemen bei der Anmeldung bitte eine Mail an un-konferenz@transition-initiativen.de mit der Frage und/oder allen Anmelde-Daten samt euren/Ihren Kontaktdaten senden.

Links zur Transition (Un-)Konferenz & Netzwerktreffen 03.-05.10.2014

Überblick

Anmelde-Formular

Programm

Anreise & Unterbringung & Verpflegung

Mitfahrbörse

Forum

Materialien zu PR / Öffentlichkeitsarbeit (Texte, Fotos etc.)

Spenden für „Transition Netzwerk e.V.“

Jetzt Spenden! Das Spendenformular ist ein kostenfreier Service von betterplace.org.

Neueste Aktivitäten

Susanne Lutz ist jetzt Mitglied von Transition Initiativen in D/A/CH
Vor 23 Stunden
Michael Bock hat die Gruppe Bern von Erich Iseli kommentiert
"Umwelttag: 4.6.2016 Wir sind gemeinsam mit radiesli am Start: Punto, Tramdepot Burgernziel. Programm: Transition Bern zeigt den Film "In Transition 2.0": http://www.intransitionmovie.com/Vortrag zu “Wie baue ich eine…"
gestern
Martin Schmitz ist Mitglied der Gruppe von Nikolay Georgiev geworden
Miniaturansicht

Open Source Technologien

Open-Source-Technologien ist ein Netzwerk von Menschen, die Technologien für ökologische Landwirtschaft, ökologisches Bauen, erneuerbare Energiegewinnung, Transport, Materialproduktion und Fertigung auf nachhaltige und offene Weise entwickeln. Unser Ziel ist es, eine lokale und globale Open-Source-Ökonomie aufzubauen, eine Ökonomie, welche sowohl Produktion als auch Verteilung zu optimieren, und dabei Regeneration der Umwelt und soziale Gerechtigkeit zu fördern. Von Traktoren über Windturbinen…Mehr
gestern
Martin Schmitz ist Mitglied der Gruppe von Ingo geworden
Miniaturansicht

Urbane Landwirtschaft

Hier geht es um den Anbau von Lebensmitteln in der Stadt: Gemeinschaftsgärten, Kleingärten, Gärtern auf dem Balkon und SchulgärtenMehr
gestern
ProfilsymbolRüdiger Rohloff und Martin Schmitz sind Mitglied von Transition Initiativen in D/A/CH geworden
Samstag
Martin Schmitz ist Mitglied der Gruppe von Mit-Gründer geworden
Miniaturansicht

Transition in Berlin

Für alle aus Berlin die sich über Transition lokal vernetzen & austauschen möchten. Hier kann man auch versuchen Gleichgesinnte in der eigenen Stadt/Region zu finden um z.B. eine Transition-Initiative vor Ort zu starten.Aktuell gibt es in Berlin & Brandenburg folgende Transition-Initiativen.Mehr
Freitag
Veranstaltung erstellt von Thom Meiseberg

Permakultur und Selbstversorgung auf dem Bauernhof im Hof Luna

5. August 2016 von 3 bis 7. August 2016 um 14
In unserem Grundlagenkurs geht es darum, die wichtigsten Begriffe der Permakultur vor dem praktischen Hintergrund eines landwirtschaftlichen Betriebes kennen zu lernen. Beim "Hof Luna" in Everode bei Alfeld an der Leine handelt es sich um einen Demeterhof mit alten Haustierrassen, Grünland, Ackerbau sowie Gemüse- und Obstanbau.Wir wollen den folgenden Fragen nachgehen: Was sind die gängigen Gestaltungsprinzipien, welche ethischen Prinzipien verbergen sich hinter der Permakultur, woher stammen…Mehr
Freitag
Veranstaltung erstellt von Susanne Wiegel

*Gewusst wie: Solarkocher selber bauen*** im VHS Essen

10. Juni 2016 von 17 bis 19
Kochen mit Sonnenlicht ist nicht nur ein wichtiges Thema in Entwicklungsländern, sondern erfreut sich auch in Deutschland einer zunehmenden Beliebtheit. Der in Düsseldorf lebende Webdesigner,Transition-Netzwerker und international bekannte Solarkocher-Experte Michael Bonke bietet am 10. Juni von 17-19 Uhr einen Solarkocherbau-Workshop zum Bau eines einfachen Trichter-Solarkochers an. Dieser Kurs findet im Rahmen des Kulturpfadfestes in Essen an der VHS, Burgplatz 1 statt.Alle Altersgruppen sind…Mehr
Mittwoch
ProfilsymbolAndreas und Edeltraud Hildegart Krüger sind Mitglied von Transition Initiativen in D/A/CH geworden
Mittwoch
Ruth Habermehl gefällt die Seite Meilensteine von Stephanie Ristig-Bresser.
Dienstag
Ruth Habermehl gefällt die Seite Projekt "Aufbau eines lernenden Transition-Netzwerkes" von Stephanie Ristig-Bresser.
Dienstag
Eva Woelki hat die Seite von Stephanie Ristig-Bresser auf Facebook geteilt.
Dienstag
Eva Woelki gefällt die Seite Projekt "Aufbau eines lernenden Transition-Netzwerkes" von Stephanie Ristig-Bresser.
Dienstag
ProfilsymbolWalied meguid und Frauke sind Mitglied von Transition Initiativen in D/A/CH geworden
Mai 23
Diskussion gepostet von Stephanie Ristig-Bresser

Newsletter Mai/Juni 2016 - Ein lernendes Transition Netzwerk im Aufbruch

Liebe Transition-Engagierte und –Interessierte, die Eisheiligen und auch die Kalte Sophie haben nochmal für frischen Wind gesorgt. Jetzt geht es aber hoffentlich mit raschen Schritte auf einen sonnigen Sommeranfang zu. Auch für die Transition Initiativen in Deutschland geht zunehmend die Sonne auf, denn ab dem 01.06.2016 starten wir mit dem einjährigen Projekt „Aufbau eines Wissens-, Referent*innen und Multiplikator*innenpools“, das durch das Umweltbundesamt gefördert wird. Nachdem wir im…Mehr
Mai 23
Roy Rempt hat geantwortet auf die Diskussion Diplomarbeit - Eine Neue Welle der Umweltbewegung? von Julia Mertens in der Gruppe Transition Forschung
"Ja schön, diese Blogs, doch die finden nicht grad viele Leute und darum hab ich heut grad auch wieder jemandem mitgeteilt, dass gutes Wissen um Zusammenhänge, Abhängigkeiten (scheinbare Abhängigketen),.. gute Praktiken, und…"
Mai 23

Events

© 2016   Impressum   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen