Transition Initiativen in D/A/CH

Transition Initiativen in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Ein Brief der Tiefenökologin Joanna Macy

Diesen Brief hat Joanny Macy zu Thanksgiving auf ihrer Website veröffentlicht.

http://www.joannamacy.net/

Wir haben ihn hier ins Deutsche übersetzt.

Ich weiß, dass viele von Euch gehofft haben, früher von mir zu hören, und ich habe es auch wirklich versucht. Ich haben drei Briefe angefangen, sie jedoch jedes Mal verworfen, weil sie der Situation nicht gerecht wurden. Sie klangen entweder hysterisch oder flach.

Ich habe mich gefragt:
Wie kann ich gleichzeitig ehrlich sein

und doch keine Angst verbreiten?

Wie kann ich klarstellen, dass das Spiel vorbei ist,

wir aber gleichzeitig niemals aufgeben dürfen?

Vielleicht ist jenes Spiel vorbei, in dem wir uns die Normalität vorgegaukelt haben. Vielleicht ist der Mummenschanz jetzt endgültig vorbei und die Tatsachen endlich auf dem Tisch: Millionen von Seelen sind bereits in Gefängnissen, Millionen Menschen sind bereits namenlos verschleppt, über die Hälfte Amerikas lebt bereits in Armut – und der Rest von uns macht einfach mit seiner Tagesordnung weiter. Vielleicht ist jetzt tatsächlich die Illusion vorbei, dass wir ein gutes Leben erreichen können, ohne uns allzu sehr anstrengen zu müssen.

  

Nun bringt ein triumphierender Trump die Aspekte zurück auf die Bühne, die schon auf Abruf bereit standen: die Herren von Kohle und Öl, die Meister des Überwachungsstaates, die weißen Supermächte, die kriegsbereiten Generäle, die Chauvinisten, die die Frauen wieder in ihre alten Rollen zurückdrängen wollen.

So ist es gut, dass wir uns wieder aufeinander besinnen, unsere Kraft und unsere Vernunft ineinander finden. Es ist auch gut, dass wir wieder die Sehnsucht haben, heilige Räume zu schaffen und Räume bereit halten für die Gehassten und Gejagten.  

Ich bin glücklich darüber, dass sich viele Menschen wieder in ihren Gemeinschaften, in Schulen und an ihren Arbeitsplätzen versammeln werden und ihre Gedanken und Gefühle miteinander teilen können. Lasst uns Menschen einladen, miteinander zu reden und einander wirklich zuzuhören. Einige von uns bieten Prozesse und Methoden aus der Tiefenökologie an, der „Arbeit, die wieder verbindet“.  Das ist nicht nur lohnend, das ist essentiell notwendig. Denn Isolation und Angst verstärken sich gegenseitig.

Für mich selber praktizierte ich gestern die Brahmaviharas (auch „Die vier himmlischen Verweilzustände“ genannt: Liebende Güte, Mitgefühl, Mitfreude und Gleichmut), die wir auch beispielsweise in unserem Workshop "Lernen, einander zu sehen" integrieren. Dabei hat mich eine neue Welle der Angst eingeholt. Inmitten dieser Welle habe ich mich selbst daran erinnert wie ich immer gesagt habe: "Wenn wir die Brahmaviharas ausüben, gibt es keinen Raum für Angst."

Diese Erinnerung half mir – und ich erzählte meinem Augenarzt von der Welle der Angst, die mich überfallen hatte und die ich noch körperlich spüren konnte.  Zum ersten Mal in all den Jahren, die mich Dr. L. behandelte, brach er seine Untersuchung ab, und begann über sein Leben zu sprechen. Er erzählte mir, welche Auswirkungen die Wahl Trumps auf einen Amerikaner mit chinesischen Eltern hatte, vom Stress seiner Frau , die tagelang nichts essen konnte, von ihren Kindern, verwirrt und aufgeregt. Sein Freund, ein Amerikaner chinesischer Abstammung, der als Arzt für chinesische Medizin TCM am VA Krankenhaus arbeitet, wurde an einer Straßenecke als „Schlitzauge“ angegriffen, der nicht in unser Land gehöre. 

Wieder einmal habe ich es erlebt: Immer, wenn wir uns öffnen für das Leid um uns herum, werden wir wahrhaftiger. Selbst inmitten von Trauer und Angst sind wir nicht allein. Das Mysterium im Kern unserer Existenz ist so einfach: Wir werden in einem Netz gegenseitiger Zugehörigkeit gehalten.

Weil die Welt uns gerade jetzt ganz besonders braucht, wie wir unsere Werte praktizieren, und um in unsere Kraft zu kommen, ist es wichtig, eine Prioritäten-Liste aufzustellen. Hier ist meine eigene Liste:

  • Triff Dich wöchentlich mit einer engagierten Gruppe, kommt miteinander in die Tiefe, spürt hin, was los ist und teilt Eure Fragen und Antworten miteinander.
  • Verstärke die Maßnahmen, Menschen zu schützen, die belästigt, bedrängt und verfolgt werden.
  • Unterstütze Bewegungen, die sich gegen die globale Erwärmung und Atomwaffen richten – einschließlich der Menschen in Dakota am Standing Rock.
  • Lies gemeinsam mit anderen Menschen Bücher über kreative Gewaltfreiheit von Gemeinschaften, wie z.B. das Buch von Erica Chenoweth and Maria J. Stephan „Warum bürgerlicher Widerstand wirkt“.
  • Bleib weiter dran an Deiner Meditationspraxis.
  • Teile die „Arbeit, die wieder verbindet“!

 

In dankbarer Liebe und Solidarität,

Joanna

Kommentar

Sie müssen Mitglied von Transition Initiativen in D/A/CH sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden Transition Initiativen in D/A/CH

Kommentar von Gesa Maschkowski am 23. Dezember 2016 um 9:29pm

Dankeschön Finden und Übersetzen!

Gesa

Kommentar von Anne Schneider am 23. Dezember 2016 um 6:19pm

Danke für`s Einstellen dieses Briefes von Joanna.

Ja, man muß auch mal deprimiert sein dürfen und dann - weitermachen!

Schnell-Navigation

... die Webseite wird momentan überarbeitet ...

... die Webseite wird momentan überarbeitet ...
      (Siehe -->FAQ Webseite Überarbeitung)
 

       Die Inhalte wurden am 20.3. übertragen.

      Neue Inhalte ab 20.3. gehen verloren bzw.
        müssen bei Bedarf auf der neuen Seite

   wiederholt werden (auch Neu-Anmeldungen)

Spenden für „Transition Netzwerk e.V.“

Jetzt Spenden! Das Spendenformular ist ein kostenfreier Service von betterplace.org.

Neueste Aktivitäten

ProfilsymbolAnni Bremicker, Peter May und Andrea Mannhardt sind Mitglied von Transition Initiativen in D/A/CH geworden
Mittwoch
Veranstaltung erstellt von Kariin Ottmar
Miniaturansicht

Work-Life-Balance und Ökodorfurlaub - Visionssuche ein mal anders im Ökodorf Sieben Linden

6. August 2017 von 18 bis 11. August 2017 um 13
Eine erlebnisreiche Woche für alle, die sich Zeit für sich selbst, für Muße und Familie nehmen und gleichzeitig ihr Potential entfalten wollen – im inspirierenden Umfeld des Ökodorf Sieben Linden.Während die Kinder am Vormittag liebevoll betreut sind, nehmen wir uns Zeit für uns selbst, für eine ganzheitliche Lebensplanung und Zeit wieder aufzutanken. Wir verbinden uns (wieder) mit unserer Lebensvision und spüren – auch mit schöpferischen Methoden – den Fragen nach: Wer bin ich? Was ist mir…Mehr
Mai 15
Veranstaltung erstellt von Rainer Gehrke

Kräuterwanderung mit Rieke Busch im Kermelberg

20. Mai 2017 von 14:30 bis 16:30
Hallo,  herzliche Einladung zu einerKräuterwanderung mit Rieke Busch Nach ihrem  wunderbaren Vortrag über "für und wider Antibiotika"konnten wir Rieke Busch, Apotherassistentin mit langjähriger Praxis in einer Apotheke mit Schwerpunkt Naturmedizin für einer Wildkräuterführungin Witten-Herdecke gewinnen.Termin Samstag, der 20.5.2017 14.30Treffpunkt: Kermelberg 1, Herdecke bei Margot Eppinger,  gegenüber von "Auf dem Schnee", Wittenca. 2 Stunden  (Kermelberg, Appelsiepen Rundgang)Talente für…Mehr
Mai 11
Dario Sulser gefällt die Gruppe Transition Zürich von Kilian Raetzo.
Mai 10
Dario Sulser hat eine Diskussion hinzugefügt zur Gruppe Transition Zürich
Miniaturansicht

Transition Zürich - Eigene Webseite

www.transition-zuerich.ch Damit die Verlinkung auch mal hier drin steht ;=) Ja, wir sind aktiv und freuen uns noch immer über neue (und alte) Gesichterwww.transition-zuerich.ch^^lgMehr
Mai 10
Vapaa Schroeder ist Mitglied der Gruppe von Ingo geworden
Miniaturansicht

Urbane Landwirtschaft

Hier geht es um den Anbau von Lebensmitteln in der Stadt: Gemeinschaftsgärten, Kleingärten, Gärtern auf dem Balkon und SchulgärtenMehr
Mai 9
Vapaa Schroeder ist Mitglied der Gruppe von Petra geworden
Miniaturansicht

Transition Town Initiative Köln

Unsere Stadt im WandelHier ist der digitale Raum für Austausch und lokale Vernetzung.--... über dieses Forum oder über Facebook.Transition Town Initiative KölnMehr
Mai 9
Vapaa Schroeder hat die Gruppe von Petra auf Facebook geteilt.
Mai 9
ProfilsymbolDr. Harald Hanke, Betsie Wetsch, Diana und 2 weitere Personen sind Mitglied von Transition Initiativen in D/A/CH geworden
Mai 9
Veranstaltung erstellt von Rainer Gehrke
Miniaturansicht

Transition-Town Treffen im „Ort der Begegnung“

13. Mai 2017 von 14 bis 17
Wachstum, wohin?Was brauchen wir wirklich?Samstag den 13.05.2017 ab 14 Uhr bis ca. 17 Uhr.Veranstaltungsort: „Ort der Begegnung“, Dortmunder Str. 97, Witten.Hallo liebe Leute,Wir leben auf einer Erde, deren Ressourcen begrenzt sind, daher kann die Wirtschaft logischer Weise nicht jedes Jahr mehr und mehr wachsen. Doch die Politiker reden trotz Finanzkrise, Klimakrise, knapper werdenden Ressourcen und vermehrter Kriege um Rohstoffe immernoch unverdrossen von Wachstum, als scheinbar einzige…Mehr
Mai 8
Veranstaltung erstellt von Jürgen Osterlänger
Miniaturansicht

Erste Radsternfahrt in Frankens Mehrregion + Film und Diskussion: Bikes cs. Cars im Landkreis Neustadt/Aisch-Bad Windsheim

21. Mai 2017 von 9 bis 17
Der Landkreis Neustadt a.d.Aisch-Bad Windsheim lädt am Sonntag, den 21. Mai 2017, erstmals zu einer Radsternfahrt ein. Von verschiedenen Startpunkten im Landkreis und darüber hinaus wird gemeinsam zum Kino in Neustadt geradelt. Als Startpunkte können die Radler zwischen Bad Windsheim, Markt Bibart, Markt Erlbach, Adelsdorf, Hagenbüchach und dem Bahnhof Neustadt a.d.Aisch wählen. Jede Gruppe wird von einem Tourenführer begleitet.Nach der Begrüßung durch Landrat Helmut Weiß können sich die…Mehr
Mai 2
Agnes Duda ist jetzt Mitglied von Transition Initiativen in D/A/CH
Apr 26
Ulrike Légé ist Mitglied der Gruppe von Mit-Gründer geworden
Miniaturansicht

Transition in der Schweiz

Für alle an Transition in der Schweiz Interessierten zur gegenseitigen Vernetzung & InformationMehr
Apr 23
Ulrike Légé ist jetzt Mitglied von Transition Initiativen in D/A/CH
Apr 22
ProfilsymbolYvonne Lange und Josephine Eberhardt sind Mitglied von Transition Initiativen in D/A/CH geworden
Apr 20
Theresa Herdlitschka hat geantwortet auf die Diskussion Transition Handbook für Forschung von Theresa Herdlitschka in der Gruppe Transition Forschung
"Hallo Gesa, danke für den Link, da ist tatsächlich alles schön kompakt dargestellt. Da ich bezüglich der Wirkmöglichkeiten sozialer Innovation im Hinblick auf globale Herausforderungen recherchiere, werde ich dennoch die…"
Apr 18

© 2017   Impressum   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen