Polizeigewerkschaft distanziert sich von Atompolitik der Bundesregierung

Die Gewerkschaft der Polizei in Deutschland (GDP) hat sich am 06.09.2010 zu einem interessanten Statement hinreissen lassen:

http://www.gdp.de/gdp/gdp.nsf/ID/5CEA7E39DC14A5CCC12577960031D32B?Open

Freiberg: „Dort wird dann die Polizei mit den Wirkungen von plötzlichen Politikwechseln einerseits und dem wachsenden Unmut der Bevölkerung andererseits komplett allein gelassen. Dies wird die Polizei unweigerlich an die Belastungsgrenze bringen.“

Damit fordert die Interessenorganisation der Polizisten indirekt eine stärker an den Interessen der Bürger ausgerichtete Politik. Die Polizei muss regelmäßig die Fehlplanungen der Regierungen ausbaden. Das bringt sie an Kapazitätsgrenzen.

Aus dem Blickwinkel der Arbeit von Transition Town bedeutet das: Obwohl die erwarteten Finanz-, Versorgungs-, und Energiekrisen noch gar nicht durchschlagend begonnen haben, steuert die Polizei Deutschlands offenbar schon heute in Richtung einer Überbelastung zu.

Und diesen Satz der GDP-Pressemitteilung kennen wir sehr gut:

Notwendige Präventionsarbeit rücke immer mehr in den Hintergrund

Die Transition Towns-Bewegung hat diese Tendenz bereits als Handlungsziel erkannt. Sie verlässt sich nicht mehr auf den Staat als Rückhalt. Statt dessen organisiert sie sich so, dass sie ihrerseits den Staat mit geeigneten und erforderlichen Mitteln unterstützen kann.

Das Transition Towns-Arbeitsprogramm ist 100%ige Prävention gegen Krisen jeglicher Art. Die Bürgerbewegung hilft bei den Vorbereitungen, um Resilienz zu erlangen.

Das geht zwar nicht in die Polizeiarbeit hinein. Aber wenn wir die Polizei dadurch entlasten, indem wir Lösungen für die Herausforderungen der Zukunft aufzeigen, wird es künftig keine AKW-Demonstrationen mehr geben.

Und: Weil die Graswurzel- und Bürgerbewegung aus der Mitte der Gesellschaft kommt, wirkt sie aus staatstragender Sicht sogar als stabilisierender Faktor.

.

Seitenaufrufe: 1

Tags: Atomkraft, Bürgerbewegung, Graswurzelbewegung, Polizei, Sicherheit, Staat

Kommentar

Sie müssen Mitglied von Transition Initiativen in D/A/CH sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden Transition Initiativen in D/A/CH

Jetzt zur Transition (Un-)Konferenz & Netzwerktreffen 3.-5.10.2014 anmelden!

Einfach. Jetzt. Machen!

Das neue Buch Einfach. Jetzt. Machen! vom Mit-Gründer der Transition-Bewegung Rob Hopkins ist bei uns bestellbar!

Na dann her damit!

Neueste Aktivitäten

ProfilsymbolHolger Winter, Anna Hielscher, Eva-Maria Gent und 1 weitere Personen sind Mitglied von Transition Initiativen in D/A/CH geworden
Vor 10 Stunden
Maike Majewski hat die Veranstaltung Einladung: Transition Tag Berlin Brandenburg 2014 von Ingo kommentiert
"Vielen lieben Dank, dass ihr das organisiert! Letztes Jahr war es so schön bei Euch, ich freue mich drauf. Herzliche Grüße aus Berlin Maike"
gestern
Maike Majewski gefällt die Veranstaltung Einladung: Transition Tag Berlin Brandenburg 2014 von Ingo.
gestern
Silvia hat geantwortet auf die Diskussion Einfach jetzt machen ist nicht genug? von Silvia
"Danke Jonas für deinen Antworten. Ich komme vor der Degrowth Konferenz leider nicht mehr dazu, mir alles genau durchzulesen, aber danach werde ich es tun, auch als Vorbereitung für unser Netzwerktreffen. Vielleicht mag noch jemand anderes…"
gestern
Florian Walter ist Mitglied der Gruppe von Gerd Wessling geworden
Miniaturansicht

Transition in Baden-Württemberg

Für alle aus Baden-Württemberg die sich über Transition lokal vernetzen & austauschen möchten. Hier kann man auch versuchen Gleichgesinnte in der eigenen Stadt/Region zu finden um z.B. eine Transition-Initiative vor Ort zu starten.Mehr
gestern
Florian Walter gefällt das Profil von Florian Walter.
gestern
Florian Walter ist Mitglied der Gruppe von Gerd Wessling geworden
Miniaturansicht

(Lokales) Wirtschaften

Für alle die am Thema (lokales) Wirtschaften, komplementäre Währungen etc. interessiert sind.Mehr
gestern
ProfilsymbolLaure Decamps und Tom Ennenbach sind Mitglied von Transition Initiativen in D/A/CH geworden
Montag
Blog-Beitrag von Roy Rempt

Ideen-Schmiede, Analyse-Labor, Volks-Universität, Erwachsenen-Spielplatz, Übungsraum für freundliches Miteinander

Gestern habe ich wieder einmal viel Zeit in mehrere meiner Ideen investiert:Ideen-Schmiede, Analyse-Labor, Volks-Universität, Erwachsenen-Spielplatz, Übungsraum für freundliches Miteinander, Projektwerkstatt,..Ich bin allerdings bei der Kindhaftigkeit und Verspieltheit der Menschen (vorallem derer,…Mehr
Montag
Event aktualisiert von Gerd Wessling

FÄLLT AUS: Seminar: Werkzeuge des Wandels 2 in Münster im Münster, halle.8

30. August 2014 von 9:30 bis 31. August 2014 um 16:30
Fällt leider aus: 2-Tages-Seminar: Werkzeuge des Wandels 2 in Münster am 30./31.08.2014Sofort zu allen Lokalinfos und AnmeldungAufbauend auf dem erfolgreichen Modell des „Training für Transition“ (jetzt „Werkzeuge des Wandels I“) hat die Gruppe der deutschsprachigen Transition-Trainer_innen speziell für bereits bestehende Transition-Initiativen und/oder schon länger in ähnlichen…Mehr
Montag
Fabian Wulf hat die Diskussion von Ingo auf Google +1 geteilt.
Sonntag
Fabian Wulf gefällt die Diskussion Einladung: Transition Tag Berlin Brandenburg 2014 von Ingo.
Sonntag
Blog-Beitrag von Michael Bonke

SunPod_Interview Dirk Kerstan – NeuLand

Ich habe eben mein Interview mit Dirk Kerstan vom Kölner Gemeinschaftsgarten NeuLand veröffentlicht:http://www.sunpod.de/2014/08/139-sunpod_interview-dirk-kerstan-neuland/Mehr
Samstag
Rikarda Battes hat die Veranstaltung von Ingo auf Facebook geteilt.
Samstag
Veranstaltung erstellt von Ingo

Einladung: Transition Tag Berlin Brandenburg 2014 im Eberswalde

13. September 2014 ganztägig
Transition Tag Berlin Brandenburg 2014 Wir laden Euch herzlich ein zum zweiten…Mehr
Samstag
Ingo gefällt die Diskussion Einladung: Transition Tag Berlin Brandenburg 2014 von Ingo.
Samstag

Events