Polizeigewerkschaft distanziert sich von Atompolitik der Bundesregierung

Die Gewerkschaft der Polizei in Deutschland (GDP) hat sich am 06.09.2010 zu einem interessanten Statement hinreissen lassen:

http://www.gdp.de/gdp/gdp.nsf/ID/5CEA7E39DC14A5CCC12577960031D32B?Open

Freiberg: „Dort wird dann die Polizei mit den Wirkungen von plötzlichen Politikwechseln einerseits und dem wachsenden Unmut der Bevölkerung andererseits komplett allein gelassen. Dies wird die Polizei unweigerlich an die Belastungsgrenze bringen.“

Damit fordert die Interessenorganisation der Polizisten indirekt eine stärker an den Interessen der Bürger ausgerichtete Politik. Die Polizei muss regelmäßig die Fehlplanungen der Regierungen ausbaden. Das bringt sie an Kapazitätsgrenzen.

Aus dem Blickwinkel der Arbeit von Transition Town bedeutet das: Obwohl die erwarteten Finanz-, Versorgungs-, und Energiekrisen noch gar nicht durchschlagend begonnen haben, steuert die Polizei Deutschlands offenbar schon heute in Richtung einer Überbelastung zu.

Und diesen Satz der GDP-Pressemitteilung kennen wir sehr gut:

Notwendige Präventionsarbeit rücke immer mehr in den Hintergrund

Die Transition Towns-Bewegung hat diese Tendenz bereits als Handlungsziel erkannt. Sie verlässt sich nicht mehr auf den Staat als Rückhalt. Statt dessen organisiert sie sich so, dass sie ihrerseits den Staat mit geeigneten und erforderlichen Mitteln unterstützen kann.

Das Transition Towns-Arbeitsprogramm ist 100%ige Prävention gegen Krisen jeglicher Art. Die Bürgerbewegung hilft bei den Vorbereitungen, um Resilienz zu erlangen.

Das geht zwar nicht in die Polizeiarbeit hinein. Aber wenn wir die Polizei dadurch entlasten, indem wir Lösungen für die Herausforderungen der Zukunft aufzeigen, wird es künftig keine AKW-Demonstrationen mehr geben.

Und: Weil die Graswurzel- und Bürgerbewegung aus der Mitte der Gesellschaft kommt, wirkt sie aus staatstragender Sicht sogar als stabilisierender Faktor.

.

Seitenaufrufe: 3

Tags: Atomkraft, Bürgerbewegung, Graswurzelbewegung, Polizei, Sicherheit, Staat

Kommentar

Sie müssen Mitglied von Transition Initiativen in D/A/CH sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden Transition Initiativen in D/A/CH

Spenden für „Transition Netzwerk e.V.“

Jetzt Spenden! Das Spendenformular ist ein kostenfreier Service von betterplace.org.

Einfach. Jetzt. Machen!

Das neue Buch Einfach. Jetzt. Machen! vom Mit-Gründer der Transition-Bewegung Rob Hopkins ist bei uns bestellbar!

Na dann her damit!

Neueste Aktivitäten

Matthias Brück nimmt an der Veranstaltung von Azdaha teil
Miniaturansicht

Dragon Dreaming Einführung im Künstlersiedlung Weißenseifen

2. Oktober 2015 von 17 bis 4. Oktober 2015 um 17
Egal, ob du bereits in einem Team, in einem sozialen, ökologischen oder anderweitigen Projekt aktiv bist oder eine Idee hast, die du umsetzen möchtest: Dragon Dreaming zeigt einen kreativen Prozess, der unterstützt gemeinsam Ideen zu verwirklichen, sich persönlich zu entfalten und gleichzeitig einen Beitrag für den gesellschaftlichen Wandel zu leisten. …Mehr
Vor 3 Stunden
Blog-Beitrag von Tanja Brumbauer

Hochschule für den Wandel: Master in Philosophie und Ökonomie

Hallo Ihr lieben, ich studiere seit April 2015 einen ganz, ganz tollen Master und bin unter anderem dadurch Teil einer sehr coolen Hochschulinitiative geworden: der Cusanus Hochschule. (hier ein Artikel darüber)Der Master heißt "Ökonomie und Gesellschaftsgestaltung" und besteht inhaltlich aus einer Mischung von Wirtschaftsgeschichte und Philosophie…Mehr
Vor 3 Stunden
Tanja Brumbauer ist Mitglied der Gruppe von Gerd Wessling geworden
Miniaturansicht

Bildung & Erziehung

Für alle die am Thema Bildung & Erziehung im Kontext von Transition interessiert sind.Mehr
Vor 3 Stunden
ProfilsymbolKim, Yeon Mee und Matthias Brück sind Mitglied von Transition Initiativen in D/A/CH geworden
Vor 7 Stunden
ProfilsymbolKariin Ottmar und Wanner Matthias weitere Personen nehmen an der Veranstaltung von Stephanie Ristig-Bresser teil
Miniaturansicht

"Zusammen mit Herz, Hirn und Hand - Transition Netzwerktreffen im attac Villa

28. August 2015 von 16 bis 30. August 2015 um 15
„Zusammen mit Herz, Hirn & Hand: Wandel gemeinsam gestalten, Wissen freudvoll teilen."Einladung zum Netzwerktreffen des Transition Netzwerkes vom 28. bis 30.08.2015in der attac-Villa in Könnern bei HalleLiebe Transitioner, liebe Aktivist*innen, liebe an Transition interessierte Menschen, die Welt zu wandeln und damit…Mehr
gestern
Kariin Ottmar hat die Seite Transition Netzwerktreffen vom 28. bis 30.08.2015 von Gerd Wessling kommentiert
"Liebe Steffi, ja, vielen Dank! Nachdem ich den Kommentar geschrieben hatte ging es ;-). Freue mich auch auf das Wiedersehen :-). Liebe Grüße,, Kariin"
gestern
Veranstaltung erstellt von Felix Kostrzewa
gestern
Diskussion gepostet von Felix Kostrzewa

Die Utopianale4 -2016- kommt bereits auf uns zu...

Heya Transitioner*innen,es steht bereits der TERMIN und das Schwerpunkt-THEMA der4. Utopianale - "Dokumentarfilmfestival, weil es ein Morgen gibt."in Hannover und wir sind schon jetzt voller Stolz & Vorfreude.Termin: 27.-28.02.2016Ort: Freizeitheim Linden (Hannover) wie die 3. Utopianale auch :-)THEMA:"Wie wollen wir uns bewegen?"Darunter verstehen wir im Orga-Team viele Möglichkeiten:Mobilität: neue Konzepte in Stadt und RegionBewegungen von Roh- und Wertstoffen über den GlobusTourismus…Mehr
gestern
Veranstaltung erstellt von Susanne Wiegel

Für eine gute Energiewende: Besichtigung der besonderen Biogasanlage in Gescher- Estern im Vergärungsanlage EGW

27. August 2015 von 12:15 bis 19
Transition Town - Essen im Wandel veranstaltet eine Besichtigungsfahrt zur Biogasanlage der Entsorgungs-Gesellschaft Westmünsterland (EGW) in 48712 Gescher, Estern 41. Sie findet statt am Donnerstag 27. August ab Essen 12.15 Uhr bis ca. 19 Uhr, Treffpunkt Hauptbahnhof, Parkplatz Südseite.Die Fahrt erfolgt mit Pkw- Fahrgemeinschaften, zu deren Organisation eine Anmeldung erforderlich ist.Die EGW verfolgt mit Blick auf den Klimaschutz neben Nutzung von Sonnen- und Windenergie die Schonung…Mehr
gestern
ProfilsymbolEsther, Stefan Drah, Jochen Peiler und 1 weitere Personen sind Mitglied von Transition Initiativen in D/A/CH geworden
gestern
Stephanie Ristig-Bresser hat die Seite Transition Netzwerktreffen vom 28. bis 30.08.2015 von Gerd Wessling kommentiert
"Liebe Kariin, nochmal dazu: Deine Anmeldung ist bei uns getsern Abend eingegangen. Funktioniert also alles :-) - habe mich nochmal sclau gemacht. Also, ich freue mich, dass wir uns wiedersehen. Lieben Gruß, Steffi."
Sonntag
Stephanie Ristig-Bresser hat den Blog-Beitrag Transition Town Braunschweig von Anke Niebuhr kommentiert
"Ach super, das freut mich ja, dann sehen wir uns dort! Lieben Gruß, Steffi."
Sonntag
Anke Niebuhr hat den Blog-Beitrag Transition Town Braunschweig von Anke Niebuhr kommentiert
"Hallo Steffi, bin schon angemeldet, mein Bruder kommt auch mit :-) Wir sehen uns dann in Könnern! LG, Anke"
Sonntag
Stephanie Ristig-Bresser hat den Blog-Beitrag Transition Town Braunschweig von Anke Niebuhr kommentiert
"Liebe Anke, das ist ja tolle Neuigkeiten! Vielleicht mögt Ihr ja zum Netzwerktreffen kommen? http://www.transition-initiativen.de/page/netzwerktreffen-2015 Herzlichen Gruß aus Hannover zu Dir, Steffi. "
Sonntag
Stephanie Ristig-Bresser gefällt Anke Niebuhrs Blog-Beitrag Transition Town Braunschweig
Sonntag
Francesca Rimauro gefällt die Gruppe Transition Partner Initiativen in Europa-ein innovatives Projekt von Michael Plesse.
Sonntag

Events