Transition Initiativen in D/A/CH

Transition Initiativen in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Webportal mit 250 Nachhaltigen Siedlungen in Deutschland

Seit 16 Jahren betreibe ich das Webportal oekosiedlungen.de. Im Herbst 2016 habe ich das Portal auf WordPress umgestellt und bei der Datenübertragung alle Infos aktualisiert, sowie 55 neue Projekte aus Deutschland und viele neue Fotogalerien in die Projekt-Datenbank aufgenommen. Die Seite ist seit August 2016 unter https://siedlungen.eu zu erreichen.

Eine von vielen Neuerungen ist, dass es nun thematische Projektlisten gibt. Sie können über Subdomains erreicht werden oder über sog. Schlagwörter-Wolken https://siedlungen.eu/schlagwoerter-wolke

Für Transition-Towns interessant sind vermutlich die Folgenden:
www.permakultur.siedlungen.eu
www.baubiologische.siedlungen.eu
www.abwasserfreie.siedlungen.eu

Weitere Subdomains gibt es hier:
https://siedlungen.eu/subdomains

Seitenaufrufe: 192

Kommentar

Sie müssen Mitglied von Transition Initiativen in D/A/CH sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden Transition Initiativen in D/A/CH

Kommentar von Roy Rempt am 23. Januar 2017 um 11:28am

Danke Holger für Deine Antwort!!
..Trolls und Robots jagen ist gar nicht lustig. Ich dachte es gibt da heute gute Sicherheitssysteme u.a. die Bewerbung bevor man mitmachen kann, dann technische Zugangs-Barrieren, sich einander kennen ist natürlich das Beste und die Sicherheit der Computer der Nutzer also echte Solidar-Netze die dafür sorgen, dass die Computer sauber gehalten werden.
Vlt träume ich da, aber dies muss perspektivisch (sogar möglichst bald) geschaffen werden.
Jedoch noch kochen viele ihr Süppchen und wollen nicht so echt kooperieren.

..wie z.B. das http://Coforum.de, ein Wiki mit Anspruch an Kooperation, das kooperative Projekten dienen will (oder wollte), aber auch schon mal nicht so gut in der Kommunikation ist, aber durch ein Kollektiv betreut wird (vlt sind es jetzt mehr, und schaffen dadurch auch alles sauber zu halten und besser/ freundlicher mit den Nutzern zu kommunizieren)
..greennetproject.org will ja auch als Plattform zur Vernetzung dienen, da weis ich zu wenig aus eigenem Erleben, doch es liest sich gut praktisch 

..mehr und mehr Menschen nutzen facebook und lassen in Fach-Gruppen nur offensichtlich passendes Personal (so mach ich das da) zudem stellen einige die Kommentar-Funktion aus (manchmal nur für einige Einträge, das kann da auch jede/r für seine Einträge), zudem haben einige eine zweite interne Gruppe (der Moderator/innen) ..das ist (so wie ich es mache) nicht viel Aufwand, aber eben facebook

..Ja, ich hatte gesehen, dass Du vieles beachtet hast, was auch im Sinne von Transition-Initiativen ist und finds toll, wollte nur nicht, dass Du in einer Illusion stecken bleibst, dass Transiton-Initiativen nur das von Dir aufgezählte beinhalten :) ..das geht bis hin zu Regional-Geld,.. und ist ein ganzheltliches Konzept zur Reduzierung unseres Verbrauchs und 'Ökologischen Fußabdrucks' und geht auch in den sozialen Bereich/ Umgangsformen, Kultur, Organisationsformen, Entscheidungsfindung, Internetpräsentation, Vernetzung,.. Deine Impulse sind hier ganz gut und passend !! :)
..P.S: Gestern hatte ich nicht gleich bemerkt, dass Du ja direkt der Eintragende dieses Threads bist, darum erst über Dich geschrieben, sorry :)
..P.S.S: das Wort 'nachhalig' find ich allerdings unpassend, für das, was 'wir' anstreben, (das meine ich aber auch zu 'Transition') diese Worte sagen nichts über die Richtung, sagen nichts über die Intensität, sagen nichts über die Geschwindigkeit, sagen nichts über die Ziele,.. nachhaltig zerstörte Ökosysteme sind auch nur 'nachhaltig' zerstört und eigentlich nur Transformiert, geWandelt, eben hinterher 'anders', das sagt alles viel zu wenig aus, begistert mich kaum. Jedoch muss etwas anders werden, auch wenn es besser, freundlicher werden soll. Umweltfreundlich wurde aber aus den Medien getilgt und durch nachhaltig ersetzt, obwohl es schon wesentlich konkreter aussagt, worum es geht und eine klarere Orientierung gibt, was vielen einfachen Mitmenschen offensichtlich fehlt (die Orientierung auf freundlich, wo jeder genau, aus eigenem Erleben weis, wie sich das anfühlt,.. außer Jene, die noch nie in ihrem Leben Freundlichkeit, Freundschaft,.. erlebt haben)

Kommentar von Holger Wolpensinger am 22. Januar 2017 um 9:09pm

Die Webseite www.siedlungen.eu richtet sich nicht exlizit an TransitionTown-Gruppen, aber ich denke für die TransitionTown-Arbeit könnte es hilfreich sein, die Ökosiedlungen vor Ort zu kennen und hierzu könnt Ihr das Portal nutzen. In vielen der aufgeführten Siedlungen betreiben sie "urban gardening", gibt es Lastenräder und CarSharing (www.autofreie.siedlungen.eu), werden RepairCafes betrieben, haben soziale Initaitiven, Kitas, Kunstprojekt ihren Platz usw. usf.

Meine Erfahrung mit Kommentarfunktionen ist, dass ich außer Spam seltenst Konstruktives erhielt. Deshalb habe ich die Kommentarfunktion auf oekosiedlungen.de / siedlungen.eu deaktiviert. Die Community-Tools werden besser, aber sie sind aufwendig zu pflegen und ich habe mich entschieden mich auf die Inhalte zu konzentrieren. Trolls und Robots zu jagen ist sicherlich auch lustig, aber einfach so gar nicht mein Ding.

Kommentar von Roy Rempt am 22. Januar 2017 um 8:07pm

nur kurz: Transition steht auch für Ernährungssouveränität, Urban-Gardening,.. Alternativen zum Verkehrs-Infakt > Verkehrsverminderung und Lastenradkonstruktionen, Offene Werkstätten, ökosoziale Inclusion und Solidarität, Sharing/Tauschen + Teilen statt Kaufen,.. ;)
..bei den vielen ähnlichen Schlagworten, die zudem in verschiedenem Kontext unterschiedlich genutzt werden, gibt's auch Verwirrungen bei der Schlagwort-Suche (jammer jammer)
..Hab grad mal geschaut > Siedlungen.eu/Subdomains find's etwas eigenwillig - in Team's (wie bei Wiki's üblich) kommen oft bessere Ergebnisse durch einen Prozess der gemeinsamen Arbeit, an der Findung, Konkretisierung, Ergänzung,.. (jetzt beende ich aber den Mecker-Teil)
..ist sicher eine aufwändige Arbeit gewesen, vom Holger Wolpensinger <> Hochachtung !!!
+ Dennoch rate ich zur Team-Bildung und zur Nutzung von Wiki's, wo jede/r eine Parallel-Struktur anlegen kann, ohne Andere zu stören, und so jede/r schnell das Gesuchte finden kann + auch Einigung ist auf Wiki's gut zu erreichen :) ..wenn dies gewollt ist, hab da auch schon Katastropen erlebt :( wenn das Ziel nicht allen klar war und es keine passende Kommunikation mit vermentlichen Störern gab, aber das lässt sich leicht lernen.

+ auch weitere Theman können leicht angegliedert werden und schnell in Details weiter bearbeitet werden, ohne die Bearbeiter der anderen Themen zu stören (z.B. Permalultur > Urbangardeneing > Ernährungssouveränität,.. und darüber wäre Vernetzung dann wieder passend/er + leichter auchmit den anderen Themen möglich)
..zum Ein-Fühlen, Ein-Lesen,.. das Wiki der Community der Wiki-Betreiber  > http://www.gruenderwiki.org/wiki.cgi

..Genug von Allem, sorry, ich denke systemisch und versuche der Vielfalt dienend auf dem geringsten Anspruchs-Niveau zu optimieren -_-

+ Schönen Rest-Sonntag noch !!

Kommentar von Bobby Langer am 22. Januar 2017 um 10:59am

Super Sache!

Schnell-Navigation

... die Webseite wird momentan überarbeitet ...

... die Webseite wird momentan überarbeitet ...
      (Siehe -->FAQ Webseite Überarbeitung)
 

       Die Inhalte wurden am 20.3. übertragen.

      Neue Inhalte ab 20.3. gehen verloren bzw.
        müssen bei Bedarf auf der neuen Seite

   wiederholt werden (auch Neu-Anmeldungen)

Spenden für „Transition Netzwerk e.V.“

Jetzt Spenden! Das Spendenformular ist ein kostenfreier Service von betterplace.org.

Neueste Aktivitäten

Agnes Duda ist jetzt Mitglied von Transition Initiativen in D/A/CH
Dienstag
Ulrike Légé ist Mitglied der Gruppe von Mit-Gründer geworden
Miniaturansicht

Transition in der Schweiz

Für alle an Transition in der Schweiz Interessierten zur gegenseitigen Vernetzung & InformationMehr
Sonntag
Ulrike Légé ist jetzt Mitglied von Transition Initiativen in D/A/CH
Apr 22
ProfilsymbolYvonne Lange und Josephine Eberhardt sind Mitglied von Transition Initiativen in D/A/CH geworden
Apr 20
Theresa Herdlitschka hat geantwortet auf die Diskussion Transition Handbook für Forschung von Theresa Herdlitschka in der Gruppe Transition Forschung
"Hallo Gesa, danke für den Link, da ist tatsächlich alles schön kompakt dargestellt. Da ich bezüglich der Wirkmöglichkeiten sozialer Innovation im Hinblick auf globale Herausforderungen recherchiere, werde ich dennoch die…"
Apr 18
Den gefällt das Profil von Helmut Wo.
Apr 17
Helmut Wo hat die Gruppe Transition Mannheim von Den kommentiert
"Hallo ihr lieben Interessierte! Thomas (SoLaWi) und ich (13haFreheit) haben uns soeben im Wohnprojekt auf Turley getroffen und die nächsten Schritte einer Transition-Town Mannheim gesponnen. In folgendem Dokument seht ihr erste Vernetzungen:…"
Apr 17
Helmut Wo gefällt die Gruppe Transition Mannheim von Den.
Apr 17
Helmut Wo ist Mitglied der Gruppe von Den geworden
Miniaturansicht

Transition Mannheim

In dieser Gruppe können sich Interesseierte & Aktive sammeln, sie sich rund um das Thema "Transition/Wandel" miteinander verbinden möchten.Bittte dabei dem Gruppengründer keine weiteren Nachrichten dazu schicken, da er aus Mannheim wegzieht.Mehr
Apr 17
Dieter Guhlke gefällt das Profil von Dieter Guhlke.
Apr 16
Katrin Schultz ist jetzt Mitglied von Transition Initiativen in D/A/CH
Apr 14
Veranstaltung erstellt von Susanne Wiegel

Vielfalt alter Gemüse- und Obstsorten für die Grüne Hauptstadt Essen im Volkshochschule Essen

27. April 2017 von 19 bis 21
Im Grünen Hauptstadtjahr soll Essen ergrünen und erblühen und – ökologisch nachhaltig soll es sein. Die Mülheimerin Kerstin Gründel hat sich mit Unterstützung der Arche Noah auf die Erhaltung alter Gemüse- und Obstsorten spezialisiert und weiß darüber viel zu berichten. Auch hat sie von vielen Arten Saatgut gewonnen, weiß um gute Anzuchtbedingungen und kann zum Anbau historischer Tomaten-, Bohnen-, Himbeer-, Erdbeerpflanzen und mehr beraten. Im Anschluss an die Veranstaltung werden vorgezogene…Mehr
Apr 12
Susanne Wiegel hat eine Diskussion hinzugefügt zur Gruppe Transition Town in Essen
Miniaturansicht

Termine und Projekte April/Mai

im April wird es kein TT-Gesamttreffen geben, da der 3. DienstagOsterdienstag ist und im Moment innerhalb der Projekte viel zu tun ist.Das nächste Gesamttreffen findet erst wieder am 16. Mai in der VHS statt.Schaut gerne auf unsere Seite https://transitiontown-essen.de/Donnerstag 27.4., 19-21 Uhr "Vielfalt alter Gemüse- und Obstsorten für dieGrüne Hauptstadt", Vortrag in der VHS mit Weitergabe vonGemüse-Jungpflanzen und Samen zum Ausbringen in der…Mehr
Apr 12
Andreas Galatas gefällt die Gruppe Transition Town Initiative Bochum von Michael Fe.
Apr 10
Andreas Galatas ist Mitglied der Gruppe von Michael Fe geworden
Miniaturansicht

Transition Town Initiative Bochum

Für alle Interessierten & Aktiven aus Bochum, die sich über Transition lokal vernetzen & austauschen möchten. Mehr
Apr 10
ProfilsymbolAndreas Galatas und Lena Haber sind Mitglied von Transition Initiativen in D/A/CH geworden
Apr 9

Events

© 2017   Impressum   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen