Klimaschutz

6. - 17. November 2017, Bonn: 23. UN-Klimakonferenz (COP23) unter der Präsidentschaft des pazifischen Inselstaats Fidschi

Bonn im Wandel ist dabei

https://bonnimwandel.de/cop23demo/

https://www.facebook.com/transition.initiativen/

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

20. Oktober 2017: Zivilgesellschaft fordert Sofortprogramm für Klimaschutz 2020

Transition Initiativen e.V. hat einen Aufruf mitgezeichnet, der die neue Bundesregierung motivieren soll, die Klimaschutzziele für 2020 doch noch einzuhalten: Download unter https://www.dnr.de/fileadmin/Positionen/2017_10_19_Klimaschutz-Sofortprogramm_2018_-_2020.pdf oder hier, unterste Zeile der Seite

 


 

Schnippelparty ICCA 2015
Schnippelparty mit Supermarktresten für Bundesministerin Hendricks
und nds. Umweltminister Wenzel, ICCA Hannover 2015

Die Gruppe Klimaschutz entstand 2015 bei der Vorbereitung der Transition Un-Konferenz in Hannover. Hier traf Rob Hopkins nicht nur TransitionerInnen aus ganz Deutschland, auf EnergiegenossenschaftlerInnen und KlimaschutzmanagerInnen u.v.a.m., sondern auch unsere Umweltministerin Barbara Hendricks.

Seitdem arbeitet die Gruppe daran, Kontakte in dieses Feld systematisch zu intensivieren. Ein wichtiger Fokus war und ist dabei der Förderaufruf des Bundesumweltministeriums "Kurze Wege für den Klimaschutz", bestens geeignet für Transition-Projekte, erstmals veröffentlicht 2016, dann in den beiden Folgejahren 2017 und nochmals von Mai bis Juni 2018.

Unsere Klimaschutzgruppe unterstützt Transition Initiativen bei der Projektierung für diesen Förderaufruf. Bislang wurden mehr als 30 Transition-Anträge gestellt, die ersten Projekte sind jetzt an den Start gegangen.

Ab Sommer 2017 wird die Gruppe die vorerst letzte Welle von Anträge unterstützen. Dabei sollten laufende Projekte in den Austausch gehen mit TransitionerInnen, die noch in der Beantragung sind oder 2018 erst einen Förderantrag stellen wollen. Wir würden gerne ein bundesweites Netz von guten Klimaschutzprojekten bei Transtion etablieren, das Lernprozesse unterstützt, gute Ansätze und Methoden verbreitet und, vor allem, wirksam dazu beiträgt, dass "Gaias Rache" durch einen raschen und tiefgreifenden kulturellen Wandel weniger tödlich sein wird.

Falls ihr interessiert seid mailt an koehler [at] tthannover.de.

 

Einige Hintergrundinfos als Downloads:

1. Förderaufruf "Kurze Wege" von 2017

2. Broschüre ICCA / Transition Climate Non-Conference Hannover 2015 (insbes. S. 40-44)

3. Protokoll des Kurze Wege-Workshops Kassel 2016