Psychologie des Wandels

Die Psychologie ist ein entscheidender Baustein beim Aufbau einer resilienten Gesellschaft.

Welche Hindernisse überwunden werden müssen, wie man sie überwinden kann, wann man handeln sollte und wann besser nicht, und noch vieles mehr wird diese Gruppe hier erörtern.

Ziel ist komplexe Erkenntnisse auf dem Gebiet der Psychologie auf einfache lokale Anwendbarkeit herunterzubrechen, insofern uns dies in diesem Rahmen möglich ist.

Rob Hopkins hat in seinem Energiewendehandbuch schon entscheidende Weichen zu einer Herangehensweise aus der Perspektive der Suchtbehandlung gelegt.

Lasst uns weiterspinnen!

Kommentare

Bild des/r Benutzers/in Alim Wittig

Wunderbar, danke Emil, für die Erstellung dieser Gruppe!

Bild des/r Benutzers/in Alim Wittig

Vielleicht kann ich auch mal was reinstellen, wenn ich was finde....

Bild des/r Benutzers/in Odette Lassonczyk

Hallo, ich freu mich sehr über diese Gruppe. Wir haben eine Solawi gegründet und wenden Soziokratie an, da sie alle Beteiligten mit einbindet. Das bringt Energie und schnelle nachhaltige Entscheidungen. Ich habe das erste Mal bei Dachverband Treffen der Solawis davon gehört und seitdem einige Fortbildungen besucht. ps ich bin Psychotherapeutin und der innere Wandel interessiert mich sehr. Ich freu mich auf einen Austausch.

Bild des/r Benutzers/in Gesa Maschkowski

Fragt sich Gesa

viele Grüße

Bild des/r Benutzers/in Anaim Gräff

sind wir von der AG Innerer Wandel (Transition Netzwerk) hier aktiver. Herzliche Grüße von Anaim